Chemnitzer Beach-Kicker mit Nationalmannschaft in Japan

Die Deutsche Beachsoccer Nationalmannschaft bestreitet am 15. & 16. April zwei Freundschaftsspiele gegen Japan. In Japan. Am Nishihara Kirakira Beach in Okinawa. Mit auf die lange Reise gehen drei Spieler vom Beach Soccer Team Chemnitz.

Foto:getty

Toni Müller, Sascha Weirauch und Manuel Mönch vom BST Chemnitz dürfen sich auf eine Reise nach Japan freuen, um mit der Deutschen Beachsoccer Nationalmannschaft zwei Freundschaftspiele gegen WM-Teilnehmer Japan zu bestreiten. Das Team um Trainer-Duo Sebastian Ullrich und Oliver Romrig macht sich am 12. April auf die lange Reise nach Okinawa und ist abschließender Testgegner für die Japaner vor der anstehenden WM. Insgesamt 11 Nationalspieler dürfen sich auf das Highlight freuen.

Sascha Weirauch (BST Chemnitz):

"Das ist ein absolutes Highlight für uns. Eine private Reise nach Japan ist wohl eher unwahrscheinlich. So können wir die japanische Kultur kennenlernen. Sportlich ist es natürlich auch eine Herausforderung. Japan, ein Team, das seit Jahren bei jeder WM vertreten ist, läd uns zu ihrem abschließenden Freundschaftsspielen vor der anstehenden WM ein. Das Spiel wird ein richtiger Prüfstein für uns. Japan hat mit seinem Kapitän Ozu Moreira den wohl besten Verteidiger der letzten Jahre im Aufgebot."

Der SFV BEACHSOCCER CUP ist die offizielle Landesmeisterschaft im Beachsoccer und wird für B-Junioren (6. August 2017) und Herren (1. Juli 2017) ausgetragen. >>>Hier geht es zur Anmeldung<<<

Text: arab