Immer mehr Fußballer bleiben im Ü-Bereich am Ball (NOFV).

Fußball ist keine Frage des Alters! Neben der sportlichen Betätigung rückt mit zunehmendem Alter auch die Geselligkeit mehr in den Fokus. Fußball jenseits der 35 Jahre taugt als Familienevent, seinen sportlichen Ehrgeiz braucht man dabei nicht unbedingt zurückzuschrauben.

Die Mitgliederstatistik des Sächsischen Fußball-Verbandes bekräftigt die allgemeine Auffassung, dass zukünftige Wachstumspotenziale im Fußball weniger im Jugendbereich sondern vielmehr bei „älteren“ Sportlern zu finden sind. Aus diesem Grund widmet sich der SFV mit großem Engagement zeitgemäßen, altersgerechten Angeboten im Seniorenbereich. So sind Landesmeisterschaften auf dem Feld und in der Halle im Altersbereich Ü35, Ü40, Ü50 und Ü60 fester Bestandteil des Rahmenterminkalenders.

Freizeitkicker im Verein

Technisch versiert und erfahren (Getty Images).

Insbesondere in den sächsischen Ballungszentren bilden sich unabhängig vom regulären Spielbetrieb immer mehr Freizeitmannschaften. Durch zeitgemäße Angebote sollen auch diese Fußballer an Vereine gebunden werden. In der Vergangenheit haben sich bereits zahlreiche Freizeitmannschaften in insgesamt fünf Freizeitligen auf Kreisverbandsebene zusammengefunden. Um diese Wettbewerbe attraktiver zu gestalten, veranstaltet der SFV ebenfalls Landesmeisterschaften auf dem Feld und in der Halle.

Die SG LVB ist amtierender Ü35-Landesmeister.

Nach dem erfolgreichen Start der Hallen-Landesmeisterschaft der Ü35-Herren im Jahr 2006 führte der SFV im Juni 2008 erstmals eine Landesmeisterschaft auf dem Feld durch. Erster Titelträger wurde der FV Dresden 06 Laubegast. Mittlerweile haben sich beide Wettbewerbe etabliert und sind fester Bestandteil des sächsischen Wettbewerbsangebotes im Seniorenfußball.

Die Landesmeisterschaft der Ü35-Herren wird in Turnierform auf dem Großfeld ausgetragen. Die Qualifikation hierfür erfolgt über die Wettbewerbe der Fußballkreis- und Stadtverbände. Dies gilt auch für die Hallen-Landesmeisterschaft, die seit dem Spieljahr 2011/2012 nach dem FIFA Futsal-Regelwerk ausgetragen wird. Als amtierender Titelträger unter dem Hallendach konnte sich der SSV Stötteritz den Eintrag in das Siegertableau sichern. Der Sachsenmeister 2016 auf dem grünen Rasen ist die SG Leipziger Verkehrsbetriebe.

Termine 2017

28.01.2017 - Futsal-Landesmeisterschaft, Wilsdruff

20.05.2017 - Landesmeisterschaft, Leipzig

Die SpG BSG Stahl Riesa/Meißner SV verteidigten 2016 ihren Titel.

Ausgehend von den positiven Erfahrungen auf dem Feld hatte sich der Sächsische Fußball-Verband bereits im Jahr 2006 für die Durchführung einer Hallen-Landesmeisterschaft ausgesprochen, um das Wettbewerbsangebot im Seniorenfußball zu erweitern. Demnach wurde im März 2007 die erste Hallen-Landesmeisterschaft in Mittweida ausgetragen. Erster Titelträger wurde der SC Riesa. In den Folgejahren konnten beide Wettbewerbe erfolgreich fortgeführt werden.

Die Landesmeisterschaft der Ü40-Herren wird in Turnierform auf dem Halbfeld ausgetragen. Der Hallen-Landesmeister wird ebenfalls in Turnierform ermittelt. Seit dem Spieljahr 2011/2012 erfolgt dies nach dem FIFA Futsal-Regelwerk. Die Qualifikation hierfür erfolgt über die Wettbewerbe der Fußballkreis- und Stadtverbände.

In den letzten Jahren haben die Wettbewerbe im Altersbereich der über 40-jährigen Herren deutlich an Attraktivität gewonnen, nicht zuletzt durch die Einführung der Anschlusswettbewerbe auf NOFV-Ebene und der Einführung des DFB-Ü40-Cups. Hierbei konnte bisher insbesondere der SC Riesa/BSG Stahl Riesa den Verband erfolgreich vertreten. So wurden die Riesaer 2011 und 2012 NOFV-Meister, 2014 und 2015 NOFV-Vizemeister und 2014 Dritter beim DFB-Ü40-Cup. Auch derzeit dominieren die Riesaer den Altersbereich Ü40 und sind mit der SpG Riesa/Meißen Titelverteidiger. Amtierender Titelträger in der Halle ist hingegen der BSC Rapid Chemnitz.

Termine 2017

05.02.2017 - Futsal-Landesmeisterschaft, Wilsdruff

21.05.2017 - Landesmeisterschaft, Leipzig

Erneut Sachsenmeister: die SpG Neuhausen-Cämmerswalde/Deutschneudorf

Nachdem sich die Wettbewerbe im Altersbereich Ü35 und Ü40 etabliert hatten, führte der Sächsische Fußball-Verband im Juni 2012 erstmals eine Landesmeisterschaft der Ü50-Herren in Dresden durch. Die Meisterschaft wird stets in Turnierform auf dem Halbfeld ausgetragen. Erster Titelträger wurde die SpG Cämmerswalde/Neuhausen/Deutschneudorf.

Kurz darauf, im März 2013 erfolgte die Premiere der Futsal-Landesmeisterschaft Herren Ü50. Auch hier ging der erste Titel an die SpG Cämmerswalde/Neuhausen/Deutschneudorf. Die Qualifikation hierfür erfolgt über die Wettbewerbe der Fußballkreis- und Stadtverbände bzw. mittels einer offenen Ausschreibung.

Neben den SFV-Wettbewerben sorgten auch die Einführung der NOFV-Ü50-Meisterschaft und der DFB-Ü50-Cup für positive Resonanz im Altersbereich der über 50-Jährigen. Die beiden sächsischen Vertreter waren bei den weiterführenden Wettbewerben stets erfolgreich. So wurde die SpG Cämmerswalde/Neuhausen/Deutschneudorf 2014 und 2015 NOFV-Meister und 2014 Deutscher Vizemeister. Die BSG Stahl Riesa wurde 2015 NOFV-Vizemeister. Das Ü50-Team der SpG Cämmerswalde/Neuhausen/Deutschneudorf ist aktueller Titelträger, amtierender Meister unter dem Hallendach ist die SpVgg. Knappensee.

Termine 2017

29.01.2017 - Futsal-Landesmeisterschaft, Wilsdruff

20.05.2017 - Landesmeisterschaft, Leipzig

Die Ü60-Herren der SpVgg Knappensee.

Die positiven Erfahrungen bei der Einführung der Ü50-Wettbewerbe haben dazu geführt, dass der Sächsische Fußball-Verband zu dem Entschluss kam, Landesmeisterschaften auch im Altersbereich Ü60 anzubieten. Dieses Vorhaben wurde mit der ersten Landesmeisterschaft Herren im September 2013 umgesetzt. Acht sächsische Teams kämpften auf dem Kleinfeld um den ersten Landesmeistertitel in diesem Altersbereich. Erster Titelträger war der SC Riesa, der die Meisterschaft im Folgejahr verteidigen konnte. Im dritten Jahr mussten die Riesaer den Titel an die Sportfreunde der SpVgg. Knappensee abtreten, welche nunmehr Titelverteidiger sind.

Die erste Futsal-Landesmeisterschaft der Ü60-Herren folgte im März 2014. Wie auf dem Feld konnte sich auch hier der SC Riesa durchsetzen  und ist bis heute amtierender Titelträger. Im Rahmen der Hallenwettbewerbe wurden darüber hinaus erste Vergleichsspiele zweier Ü70-Mannschaften aus Dresden durchgeführt.

Termine 2017

12.03.2017 - Futsal-Landesmeisterschaft, Wilsdruff

26.08.2017 - Landesmeisterschaft, Leipzig

Die Dresdner Fußballöwen verteidigten 2016 ihren Landesmeistertitel.

Insbesondere in den sächsischen Ballungszentren ist in den zurückliegenden Jahren zu beobachten, dass sich neben den am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften eine Vielzahl von Freizeitmannschaften gebildet haben, die sich in einem gesonderten Wettkampfsystem zusammen gefunden haben.

Demnach gibt es im Verbandsgebiet mehrere Freizeitligen auf Kreisverbandsebene. Um diese Wettbewerbe attraktiver zu gestalten, hatte sich der Sächsische Fußball-Verband dafür entschieden, Landesmeisterschaften auf dem Feld und in der Halle anzubieten. Der erste Titel ging bereits im Spieljahr 2005/2006 an die Dresdner Freizeitmannschaft Königswalder Kickers. Ausgetragen wir die Feldmeisterschaft in Turnierform auf dem Halbfeld.

Seit 2011/2012 wird die Hallen-Landesmeisterschaft im Freizeitfußball nach FIFA Futsal-Regelwerk durchgeführt und heißt dementsprechend Futsal-Landesmeisterschaft. Amtierender Titelträger in der Halle ist die SG Döhlen aus Mittelsachsen. Auf dem Feld sind die Dresdner Fußballlöwen Titelverteidiger.       

Termine 2017

11.03.2017 - Futsal-Landesmeisterschaft, Wilsdruff

21.05.2017 - Landesmeisterschaft, Leipzig