Bischofswerdaer gegen SG LVB in der Landesliga. (Bodo Hering)

Die Landesliga ist die höchste Spielklasse innerhalb des Zuständigkeitsbereiches des Sächsischen Fußball-Verbandes. Im Spielbetrieb des Deutschen Fußball-Bundes bildet sie die vierthöchste Spielklasse. In der sächsischen Landesliga der Frauen spielen aktuell 12 Mannschaften um den begehrten Landesmeistertitel. Dieser berechtigt zum Aufstieg in die Regionalliga gemäß den Bestimmungen des NOFV.

Die letztplatzierte Mannschaft zum Saisonende steigt in die Landesklasse ab. Steigen jedoch mehr als eine sächsische Mannschaft aus der Regionalliga ab, erhöht sich die Anzahl der Absteiger aus der Landesliga ebenfalls.

Landesmeister 2017 der Frauen: RasenBallsport Leipzig

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, die offizielle Punktspielsaison in der Landesliga ist mit viel Engagement aller Beteiligten zu Ende gegangen. Dafür möchte ich als Staffelleiterin allen Spielerinnen, Funktionären und Übungsleitern herzlich danken. Herzlichen Glückwunsch an RB Leipzig zum Titelgewinn sowie herzliche Glückwünsche an Jessica Kniza vom 1.FFC Wacker Leipzig als Torschützenkönigin mit 26 Treffern.

Zum Saisonstart gab es 14 Mannschaften die sich auf den Platz messen wollten, leider gab es im Verlauf dieses Spieljahres durch den FSV Lok Dresden einen Mannschaftsrückzug. 26 Spieltage sind einen organisatorische, finanzielle und Konditionelle Herausforderung für alle Beteiligten gewesen, dazu kamen noch Bauarbeiten am Platz, Brandanschlag und Unwetter. So kann und muss man wohl von einer schwierigen Saison sprechen. 131 Spielverlegungen mussten bearbeitet werden, die Gründe hierfür waren verschieden. Es wäre aber wünschenswert wenn wir zusammen den Spielplan versuchen umzusetzen. Insgesamt wurden in der Saison 710 Tore, durch 168 Schützinnen erzielt. 86 Mal durfte sich die Heimmannschaft und 54 mal die Auswärtsmannschaft über einen Sieg und drei Punkte freuen. 132 Karten wurden durch die Schiedsrichter verteilt, davon 125 mal Gelb, 2 mal Gelb/Rot und 5 mal Rot. 

Ich wünsche allen Mannschaften eine gute Vorbereitung auf die neue Saison 17/18.

Mit sportlichen Grüßen
Nicole Gruber
Staffelleiterin

Der Teamgeist ist heute` hoch gefragt,
weil man im Team sich leichter plagt,
doch die Gemeinschaft hält nicht lang,
wenn man nicht zieht am selben Strang.
(Oskar Stock)