SFV-Präsident Hermann Winkler (Mitte) nimmt sich meist persönlich die Zeit, beim Vereinsdialog dabei zu sein.

Ein klärendes Gespräch, bei dem Probleme offen angesprochen werden - im Laufe der Saison steht das bei jeder Fußballmannschaft auf dem Programm. Was teamintern funktioniert, praktiziert der SFV seit August 2014 auch auf Vereinsebene. Mit dem "Vereinsdialog" geht der Verband in die Kommunikationsoffensive und hat ein offenes Ohr für die Basis.

Beim gemeinsamen Gespräch zwischen SFV, Kreisverband und Verein kommt alles auf den Tisch, was den jeweiligen Verein bewegt. Herausforderungen, Probleme und Unwegsamkeiten der täglichen Vereinsarbeit ebenso, wie Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Dabei kommt der Verband zur Basis, die Gespräche finden immer direkt vor Ort beim Verein statt. Thematisch richtet sich die offene Gesprächsrunde ganz nach den Bedürfnissen des Klubs.

Bewerbung - JETZT anmelden!

Interessierte Vereine können sich formlos für einen Vereinsdialog bewerben. Dazu melden Sie sich bitte bei unserem Koordinator für Fußballentwicklung Sebastian Wolski über das Anmeldeformular rechts, telefonisch oder per Mail.

Zahlreiche Vereine wurden in den vergangenen Jahr bereits besucht.

>> zur Übersicht

Erste Informationen zum Vereinsdialog

  • Vereinsdialog = offenes, kooperatives und kollegiales Gespräch zwischen dem SFV, dem zuständigen Kreisverband Fußball (KVF) und dem Verein

Ziele

  • direkter Austausch über die Vereins-/Verbandsarbeit
  • Transparenz über Ziele, Erwartungen/ Probleme und Herausforderungen
  • Stärkung der Kommunikation zwischen allen Ebenen
  • Aufnahme von Problemstellungen

Vorteile für den Verein

  • „Verband wird sichtbar“ – Personen, Leistungen, Rolle
  • Personen in Entscheidungsfunktionen erreichen (beim SFV/ beim KVF)
  • mehr Klarheit und Verständnis für die Verbandsarbeit erhalten
  • Motivation für die Vereinsarbeit durch Wertschätzung
  • Selbstreflexion im Vorfeld & während des Dialogs
  • durch die Online-Dokumentation erfolgt ein direktes Feedback an die Landesverbände, Kreise und den DFB

Vorteile für den Verband

  • Zusatzinformationen zur Vereinsarbeit erhalten (Zielstellungen, Herausforderungen, Erwartungen)
  • „Nähe zur Basis“ schaffen und stärkere Mitgliederorientierung
  • Erkenntnisse mitnehmen für die eigene Arbeit im Verband/Kreis
  • Chance: „Verständnis schaffen“

 Ablauf vor Ort

  • Beginn: offizielle Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
  • ggf. Besichtigung Vereinsgelände mit Übergabe des Vereinsgeschenk
  • ca. 90 min Vereinsdialog (inhaltliche Orientierung am „Themenraster“)
  • Abschluss: Abschlussstatements Verein, Kreis, Verband + Pressefoto

 Nachbereitung

  • ggf. Informationen an lokale Presse (Foto / Text)
  • Dokumentation auf Onlineplattform (zusammen mit dem Koordinator Fußballentwicklung)
  • Bearbeitung der anstehenden Probleme (nachhaltiger Dialog)