Stärkung der Jugendarbeit

Am Wochenende vom 13. bis 15. April begrüßte der SFV und die Sportjugend Sachsen die 18 Teilnehmer der Vereinsjugendleiter-Ausbildung an der Sportschule Egidius Braun.

Foto: Jens Vöckler

Das Kooperationsprojekt zielt auf die Stärkung der Jugendarbeit in Sachsen Vereinen ab und war mit 18 Teilnehmern komplett ausgebucht. Angebunden ist das Profil "Jugendleiter" an die Qualifizierungsmaßnahme Vereinsmanager C-Lizenz.

Zahlreiche Vereine haben aufgrund der demografischen Entwicklung Schwierigkeiten bei der Nachwuchsgewinnung und die geburtenreichen Jahrgänge brauchen noch etwas Zeit, um alle Altersklassen mit Spielern zu versorgen. Das Profil "Jugendleiter" widmet sich in erster Linie dem Aufbau und der Entwicklung einer erfolgreichen Kinder- und Jugendarbeit im Verein. Die Referenten Steffen Buschmann (SJS), Thomas Pretschner, Sebastian Wolski und Caroline Nell (SJS) beleuchteten im ersten Lehrgangsteil unter anderem das Selbstverständnis des Vereinsjugendleiters (Erfahrungen in der Jugendarbeit im Verein, Werte für gute Jugendarbeit, Führungskompetenzen) und die Förderung von jungem Engagement im Sportverein. Erkenntnisse erarbeiteten sich die Teilnehmer aber auch in gemeinschaftlicher Gruppenarbeit. Fortgesetzt wird die Ausbildung vom 4. bis 6. Mai und im November erwartet die Absolventen dann der Lehrgangsabschluss.

[SFV]