Finalisten stehen fest

Die Frauen und Juniorinnen sind mit ihren Landespokalwettbewerben schon einen Schritt weiter. Am 21. und 25. November sind die letzten Entscheidungen gefallen und die Endspielpaarungen stehen fest.

Der FC Phoenix Leipzig feiert den 5:0-Erfolg im Halbfinale gegen den 1. FFC Fortuna Chemnitz. Foto: FC Phoenix Leipzig

Frauen

Bei den Frauen haben sich die beiden Favoriten auf den Titel durchgesetzt und es kommt zum Leipziger Derby zwischen dem FC Phoenix Leipzig und RasenBallsport Leipzig. Phoenix setzte sich in der Neuauflage des Endspiels der letzten Saison gegen den 1. FFC Fortuna Dresden deutlich mit 5:0 durch und konnte sich damit für die Finalniederlage revanchieren. Der unangefochtene Tabellenführer der Frauen-Landesliga trifft im Finale auf RasenBallsport Leipzig, die den Landesligisten Chemnitzer FC mit 6:0 im Halbfinale schlugen.

B-Juniorinnen

Bereits am Mittwoch stand das Endspiel der B-Juniorinnen fest. Die Titelverteidigerinnen vom Chemnitzer FC hatten gegen den FC Erzgebirge Aue (9:0) keine Schwierigkeiten und treffen am 1. Mai auf die C-Juniorinnen von RasenBallsport Leipzig. Das Leistungszentrum setzte sich mit 3:0 gegen den 1. FFC Fortuna Dresden durch.

C-Juniorinnen

Die Himmelblauen C-Juniorinnen sind im letzten Jahr noch im Halbfinale gescheitert, machten es am Sonntag gegen Aue mit einem 3:0-Erfolg aber besser. Im Finale geht es gegen den 1. FFC Fortuna Dresden, die sich mit 2:0 beim SV Eiche Reichenbrand durchsetzten.

Alle Endspiele werden am 1. Mai 2019 an einem Spielort ausgetragen. Vereine, die an einer Ausrichtung interessiert sind, melden sich bitte bis zum 31. Januar 2019 bei Spielleiter Jörg Beutel über das DFBnet-Postfach.

Enspiele im Überblick | 1. Mai 2019

11 Uhr | C-Juniorinnen | Chemnitzer FC - 1. FFC Fortuna Dresden
13 Uhr | B-Juniorinnen | Chemnitzer FC - RasenBallsport Leipzig (C-Juniorinnen)
15 Uhr | Frauen | FC Phoenix Leipzig - RasenBallsport Leipzig