Fußball verbindet!

Mit einem breiten, flächendeckenden und kostengünstigen Sportangebot will der Sächsische Fußball-Verband allen Interessierten die Teilhabe am Fußballsport ermöglichen. In diesem Zusammenhang möchten wir die sozialen Potenziale des Fußballs nutzen und uns für Fair Play, Integration und Teilhabe, Inklusion und gegen Rassismus, Antisemitismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit einsetzen.

Die Wahrnehmung dieser gesellschaftspolitischen Aufgaben ist im sächsischen Fußball nicht nur formell in der SFV-Satzung verankert, sondern wird vor allem in den vielfältigen Aktivitäten des SFV und DFB deutlich. In diesem Sinne unterstützen wir die Tätigkeit der vielen engagierten Menschen, welche sich ehrenamtlich und freiwillig für den Fußball einsetzen.

Das gesellschaftliche Engagement des Sächsischen Fußball-Verbandes gliedert sich in folgende Hauptbereiche:

Ehrenamt

Der Bereich Ehrenamt besteht im Sächsischen Fußball-Verband aus drei Säulen. Eine entscheidende Rolle spielt die Anerkennungskultur, die wir gemeinsam mit dem DFB jeden Tag neu leben. Ein zweiter wichtiger Bestandteil ist die Entwicklung des Ehrenamtes in seinen viefältigsten Ausprägungen. Unser Volunteeringpool ist ein praktisches Beispiel für ehrenamtliches Engagement im sächsischen Fußball.

Gesellschaftliche Verantwortung

Der Bereich Gesellschaftliche Verantwortung gliedert sich in fünf thematisch zum Teil eng verzahnte Gebiete.