Was für ein Wochenende!

Jetzt haben auch die Junioren ihre Pokalsieger 2020/21!

Der FC Erzgebirge Aue ist Landespokalsieger bei den A-Junioren 2021!

Strahlende Sieger! Gestern feierten die A-Junioren vom FC Erzgebirge Aue ihren zweiten Pokalsieg nach 30 Jahren. © Luise Böttger

D- und B-Junioren

Das Pokalwochenende startete auf jeden Fall gebührend am Samstagvormittag in Abtnaundorf an der Sportschule Egidius Braun.

Im ersten Finale des Tages standen sich bei den D-Junioren Soccer for Kids Dresden und die Jungs der SG Dynamo Dresden gegenüber. Gespielt wurden 2x30 Minuten. Bis kurz vor Schluss lag die Überraschung tatsächlich in der Luft (1:1), aber am Ende konnte Schwarz-Gelb die Partie für sich entscheiden. Der Endstand lautete 2:3.

Das zweite Finales des AOK Plus Landespokals dagegen schien nach 60 Minuten bereits entschieden. Der VfB Fortuna Chemnitz führte mit 2:0 und es waren nur noch 20 Minuten zu spielen. Doch SC Borea Dresden reichte diese Zeit aus, um tatsächlich den Anschlusstreffer zu erzielen und in der 77. Minute auf 2:2 auszugleichen. Alle Zeichen standen auf Verlängerung. Aber Borea hatte nicht mit Fortunas Edeljoker Marc Leone Seifert gerechnet. Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung erzielte er in der dritten Minute der Nachspielzeit das erlösende Tor für die Chemnitzer! Endstand 2:3.

C- und A-Junioren

Bie den C-Junioren unterlag Soccer for Kids Dresden am Vormittag den Leipzigern deutlich. RasenBallsport Leipzig holte mit einem 7:2 zum sechsten Mal den Titel.

Nach 30 Jahren Durststrecke konnten die Jungs von Ex-Profi Jörg Emmerich gestern endlich mal wieder den Sachsenpokal in den Schacht fahren! Gegen harmlose Schwäne hieß es am Ende 4:0.

 

 

Wenn schon Pokal, dann auch so richtig! Am Samstag und Sonntag werden an der Sportschule Egidius Braun in Leipzig gleich vier Landespokalsieger gesucht. Das A-Junioren Pokalfinale überträgt der MDR im Livestream.

A-Junioren

Im Finale am Sonntag 14 Uhr stehen sich mit dem FSV Zwickau und dem FC Erzgebirge Aue zwei Regionalligisten gegenüber. Beide Manschaften qualifizierten sich mit denkbar knappen Halbfinalsiegen für das Endspiel. Die Zwickauer kamen beim Underdog SpG Taucha/Panitzsch-Borsdorf nicht über einen 1:0 Sieg hinaus, die Veilchen gewannen mit 2:3 beim 1. FC Lokomotive Leipzig. Das Finale scheint also offen. Die Gegner kennen sich und wir sind gespannt, wie sich die Teams beim Landespokalfinale am Sonntag präsentieren. Der MDR wird das Spiel 14 Uhr im Livestream übertragen.

B-Junioren

Bereits am Samstag um die gleiche Zeit treffen der SC Borea Dresden und der VfB Fortuna Chemnitz aufeinander. Borea feierte vor zwei Wochen an gleicher Stelle den Aufstieg in die NOFV-Regionalliga. Die Jungs aus Dresden kommen also mit breiter Brust zurück nach Leipzig. Die Chemnitzer brauchen sich jedoch nicht zu verstecken, bereits nach sechs Spieltagen standen sie auf Platz 3 in der Landesliga. Dann war ja bekanntlich leider Schluss. Was noch alles hätte passieren können, kann nun niemand mehr sagen. Das heißt aber auch, wir dürfen uns auf ein spannendes Duell freuen!

C-Junioren

Bevor die A-Junioren auflaufen dürfen, zaubern die C-Junioren erst einmal auf dem Rasen (11 Uhr Anstoß). Im Finale stehen Soccer for Kids Dresden und die U 15 von RasenBallsport Leipzig. Die Leipziger sind auf dem Papier in dieser Begegnung der klare Favorit. Mit einem 5:1 gegen die Loksche lösten sie ihr Finalticket. Zudem spielen die Messestädter gleich zwei Ligen höher und konnten als Nachwuchsleistungszentrum deutlich mehr trainieren. Bis zum Saisonabbruch spielten die Jungs von der Elbe jedoch eine starke Saison. Außerdem hat man Erfahrungen als Favoritenschreck. Die Dresdener kickten bereits im Halbfinale ihre Stadtrivalen von Borea raus (4:3 nach Verlängerung). Es wird also interessant, wie sich David gegen Goliath schlägt.

D-Junioren

Den Anfang an diesem Wochenende machen jedoch die Jüngsten. Das Finale ist gleichzeitig ein Revierderby. Soccer for Kids Dresden und die U 13 der SG Dynamo Dresden werden am Samstag ab 11 Uhr um den Titel spielen. Die kleinen Dynamos spielen in der überregionalen NOFV-Talentespielrunde, SfK Dresden mischt die Talentespielrunde in Sachsen kräftig auf. Schauen wir also einmal, wie sich das Auftaktmatch dieses langen Pokalwochenendes entwickelt.

 

An dieser Stelle noch wichtig: Die Veranstaltung ist nicht öffentlich, es dürfen ausschließlich 50 Zuschauer pro Mannschaft mit dabei sein. Dafür halten wir alle Interessierten auf dem Laufenden. Am Sonntag wird es auch wieder eine Live-Berichterstattung auf unserem Instagram-Kanal geben.


Viertel- und Halbfinale ausgelost!

Mit Eric Rosmeyer und Frank Förster haben zwei Vertreter der AOK PLUS die Viertelfinale um den Landespokal der Junioren unter den Augen von Pokalleiter Heiko Melde in der Filiale in Pirna ausgelost. Auch angesetzt sind die Spiele bereits, wobei die Mannschaften aufgrund der Kurzfristikeit auch alternative Termine abstimmen können.

 

FREILOSE

A-Junioren: FSV Zwickau, SpG Taucha/Panitzsch-Borsdorf
D-Junioren: SG Dynamo Dresden

+++ Alle Ansetzungen +++


Der AOK PLUS Landespokal der Junioren soll sportlich beendet werden, diesem Ziel ist der SFV-Jugendausschuss jetzt einen großen Schritt nähergekommen. Nach mehreren Videokonferenzen mit den verbliebenen Pokalteilnehmern hat sich die Mehrheit der Vereine für eine Fortsetzung des Pokals ausgesprochen und auch die Pandemielage gibt Staffelleiter Heiko Melde mehr Möglichkeiten, die Spiele anzusetzen. Bis zum 7. Juni hatten die Vereine Zeit, ihre Rückmeldungen einzureichen.

Bereits am 3. November 2020 - also kurz nach dem Lockdown für den Amateurfußball - wurden für alle Altersklassen die Achtelfinale ausgelost und die Paarungen bleiben so auch bestehen. Das heißt, dass die Gegner von verzichtenden Mannschaften ohne Spiel in die nächste Runde einziehen. Alle anderen Begegnungen werden ausgespielt. Am Wochenende vom 19./20. Juni sollen die Achtelfinalspiele angesetzt werden. Am 10./11. Juli finden die Endspiele auf dem Gelände der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig statt. Die Spiele ab Viertelfinale lost Staffelleiter Heiko Melde am 21. Juni um 17:15 Uhr aus. Die genauen Ansetzungen finden Sie hier.

Diese Mannschaften verzichten auf den Landespokal:

A-Junioren: RasenBallsport Leipzig, VfB Annaberg, ESV Lok Zwickau, Hoyerswerdaer FV, VFC Plauen, Chemnitzer FC, SG Dynamo Dresden

B-Junioren: RasenBallsport Leipzig, Chemnitzer FC, SG Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue

C-Junioren: Chemnitzer FC, SG Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue, FC Erzgebirge Aue II, ESV Lok Zwickau

D-Junioren: Chemnitzer FC, FC Erzgebirge Aue, FC Erzgebirge Aue II, SV Einheit Kamenz

Hinweis: Der Landespokalsieger der A-Junioren erhält kein Startrecht im DFB-Pokal, da der DFB ein solches in diesem Jahr nicht einräumt (Wettbewerb 2021/22 wird in gleicher Besetzung wie 2020/21 gestartet). Der Landespokalsieger der B-Junioren erhält kein Startrecht im NOFV-Pokal, da der NOFV diesen Wettbewerb 2021/22 nicht anbietet.

DIE AUSLOSUNG VOM 3. NOVEMBER 2020

A-Junioren

  1. Reichenbacher FC - RasenBallsport Leipzig
  2. VfB Annaberg 09 - ESV Lok Zwickau
  3. Hoyerswerdaer FV - FC Erzgebirge Aue
  4. VFC Plauen - Chemnitzer FC
  5. 1. FC Lokomotive Leipzig - FC Oberlausitz Neugersdorf
  6. BSG Chemie Leipzig - VfB Fortuna Chemnitz
  7. Sieger SpG. Taucha|Borsdorf / Union Torgau - SG Dynamo Dresden
  8. Sieger SpG Weißig|FCO II|BFV II / Borea Dresden - FSV Zwickau

B-Junioren

  1. SSV Markranstädt - SC Borea Dresden
  2. VfB Annaberg 09 - SG Olympia 1896 Leipzig
  3. FSV Budissa Bautzen - RasenBallsport Leipzig
  4. VfB Fortuna Chemnitz - VFC Plauen
  5. FC Oberlausitz Neugersdorf - Chemnitzer FC
  6. Soccer for Kids Dresden - 1. FC Lokomotive Leipzig
  7. VfL Pirna-Copitz - SG Dynamo Dresden
  8. JFV Neuseenland - FC Erzgebirge Aue

C-Junioren

  1. 1. FC Lokomotive Leipzig - Chemnitzer FC
  2. FC Eilenburg - SG Dynamo Dresden
  3. SG Rotation Leipzig - FC Erzgebirge Aue
  4. BSG Chemie Leipzig - SC Borea Dresden
  5. NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - FSV Zwickau
  6. FC Erzgebirge Aue II - RasenBallsport Leipzig
  7. Sieger VfB Annaberg / Soccer for Kids - ESV Lok Zwickau
  8. Sieger Union Torgau / Langenau - Radebeuler BC

D-Junioren

  1. FC Grimma - Dresdner SC
  2. FSV Zwickau - Chemnitzer FC
  3. FC Erzgebirge Aue II - FC Erzgebirge Aue
  4. SG Dresden Striesen - VfL Pirna-Copitz
  5. SV Einheit Kamenz - Soccer for Kids Dresden
  6. SV Eintracht Leipzig-Süd - SG Dynamo Dresden
  7. 1. FC Lokomotive Leipzig II - VfB Fortuna Chemnitz
  8. SG Rotation Leipzig - RasenBallsport Leipzig II

+++ AOK PLUS Landespokal Junioren +++ 

Von Luise Böttger