Sachsen gewinnt das Rückspiel überzeugend

Vom 20. bis 24. September ist die estnische U 16-Junioren Nationalmannschaft zu Gast in Sachsen. In Taucha und Grimma absolvieren die Esten zwei Testspiele gegen die sächsische U 16-Junioren Landesauswahl. Die erste Partie gewannen die Gäste mit 2:1.

Sachsen gewinnt das zweite Spiel überzeugend mit 2:0. © André Näth

Sachsen gewinnt das zweite Spiel überzeugend mit 2:0. © André Näth

23. SEPTEMBER | GRIMMA| U 16-LANDESAUSWAHL - ESTLAND 2:0

Der sächsischen U 16-Junioren Landesauswahl ist die Revanche für die Auftaktniederlage gegen Estland (1:2) geglückt. Unter der Leitung von Schiedsrichter Lars Albert agierte die Mannschaft von Nico Knaubel im Husaren-Sportpark in Grimma sehr engagiert und ließ den Esten keine Chance. 2:0 hieß es am Ende und das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können.

Nico Knaubel:"Aus sportlicher Sicht haben wir in Grimma die gute Leistung der ersten Hälfte aus Taucha über die gesamte Spielzeit gezeigt. Auch in Grimma haben die Esten in Hälfte zwei eine Schippe draufgelegt, aber meine Mannschaft hat aus dem ersten Spiel gelernt und dafür bessere Lösungen gefunden. In der Offensive haben mehrer Aluminiumtreffer einen höheren Sieg verhindert. Wir hätten die Entscheidung also eher erzwingen können. Insgesamt ist der Austausch wirklich sehr gut gewesen. Durch die gemeinsame Unterbringung konnten wir uns regelmaäßig mit dem Trainerteam der Esten austauschen. Daraus sind gute Ideen entstanden, um die Kooperation weiter auszubauen."

Sowohl die Esten als auch die Verantwortlichen des SFV zeigten sich durchweg zufrieden mit der außergewöhnlichen Talentförderungs-Maßnahme. Die Gäste vom Baltikum fühlten sich in Leipzig pudelwohl und freuen sich schon auf die Fortsetzung der Kooperation. Ein großer Dank geht auch die beiden Vereine Taucha und Grimma, die als Gastgeber für ausgezeichnete Rahmenbedingungen gesorgt haben.

WINKLER UND VÖCKLER NEHMEN GASTGESCHENK ENTGEGEN

Das Spiel in Grimma ließen sich auch SFV-Präsident Hermann Winkler, Vizepräsident Dirk Majetschak und der Vorsitzende des Jugendausschusses Jens Vöckler nicht entgehen. Im Rahmen des Leistungsvergleichs überreichte die estnische Teammanagerin Ljubov Lobõševa den beiden SFV-Vertretern Hermann Winkler und Jens Vöckler als Dank für die Gastfreundschaft ein Trikot der Estnischen Nationalmannschaft. Jens Vöckler gehörte bereits 2019 zur sächsischen Delegation, die für den ersten Austausch nach Tallinn reiste.

21. SEPTEMBER | TAUCHA | U 16-LANDESAUSWAHL - ESTLAND 1:2

Mit gewohnter Gastfreundschaft empfing die SG Taucha auf ihrer Sportanlage rund 200 Zuschauer zum ersten Leistungsvergleich zwischen der sächsischen U 16-Junioren Landesauswahl und der Nationalmannschaft Estlands. Der Eintritt war frei und die gutriechenden Rauchschwaden des Tauchaer Grills sorgten für gemütliche Fußballstimmung. Pünktlich um 16 Uhr pfiff das Schiedsrichterkollektiv um René Krüger die Begegnung an, die in der zweiten Hälfte eine überraschende Wende nahm.

In der ersten Hälfte dominierten die Sachsen nach belieben, ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und erarbeiteten sich gegen tief stehende Esten auch immer wieder Abschlusssituationen. Folgerichtig erzielte Nico Künzel den Führungstreffer und hätte nur wenige Minuten später auf 2:0 erhöhen können. Die Gäste vom Baltikum kamen zu keiner nennenswerten Offensivaktion und waren in der eigenen Hälfte gefesselt.

Etwas überrschend wendete sich das Blatt allerdings in der zweiten Hälfte, denn die Esten legten ihren Respekt ab und arbeiteten sich in die Partie. Innerhalb weniger Minuten drehte die U 16-Nationalmannschaft das Spiel und ließ noch weitere Gelegenheiten ungenutzt. Den Sachsen gelang es nicht mehr, die gut organisierte Defensive der Esten in Bedrängnis zu bringen. Nur ein Versuch aus der Distanz landete mit dem Schlusspfiff auf dem Querbalken.

Am Donnerstag gibt es den zweiten Leistungsvergleich in Grimma. Anstoß ist wieder 16 Uhr und der Eintritt frei.


Fast genau vor zwei Jahren war die sächsische U 16-Junioren Landesauswahl um Landestrainer Nico Knaubel eine Woche in Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Der Auftakt einer Kooperation zwischen dem baltischen Staat an der Ostsee und dem SFV, die einen Austausch im Bereich der Talentförderung fördern soll.

+++ ESTLAND REISEBLOG ZUM NACHLESEN +++

Nun kommt also erstmals eine estnische Delegation nach Sachsen. Im Rahmen des Gemeinschaftslehrgangs wird es zwei Testspiele geben. Am Dienstag, 21. September, wird die erste Partie im Tauchaer Sport- & Freizeitzentrum Kriekauer Str. um 16 Uhr angepfiffen. Am Donnerstag, 23. September, geht es für die beiden Mannschaften dann in den Husaren-Sportpark nach Grimma. Anstoß auch da: 16 Uhr. Zuschauerinnen und Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht und der Eintritt ist frei.

+++ UNSER KADER +++

+++ KADER ESTLAND +++

Von Alexander Rabe