Startschuss für den B-Lizenz-Lehrgangsmarathon

Die Qualifizierung von Trainern ist eine der Kernkompetenzen des Sächsischen Fußball-Verbandes. Am vergangenen Freitag startete ein neuer B-Lizenz-Kurs in seinen Lehrgangszeitraum. In den kommenden Wochen folgen pandemiebedingte Nachholtermine auf gleicher Lizenzstufe.

B-Lizenz Lehrgang in Leipzig gestartet.

© SFV

Könnte es ein besseres Startdatum geben, als Freitag, den 13.? Auf keinen Fall! Denn die aktuelle B-Lizenz-Truppe macht sich bis jetzt recht gut. 18 Teilnehmer sind in diesem Lehrgang in Leipzig dabei und werden voraussichtlich Mitte September ihre Prüfung ablegen können. Damit sind sie tatsächlich die Ersten und Einzigen, die in 2021 ihre Termine wie geplant durchführen können. Alle anderen B-Lizenz-Gruppen hatten in diesem Jahr pandemiebedingt mit Ausfällen und zeitlichen Verschiebungen zu kämpfen. Die Nachholtermine sind für die kommenden Wochen angesetzt, sodass an der Sportschule "Egidius Braun" viel los sein wird, aber am Ende des Jahres auch jeder Teilnehmer die Möglichkeit hatte, die B-Lizenzstufe zu erreichen.

Neben unseren Verbandssportlehrern und Hauptausbildern Olaf Kaplick und Nico Knaubel referieren Marcus Danz und Alexander Schunke aus dem SFV-Qualifizierungsausschuss sowie unser Lehr- und Bildungsreferent Tom Heinze. Kollege Heinze zeigte sich optimisitisch gegenüber den anstehenden Aufgaben im Bereich B-Lizenz in den nächsten Wochen: "Wir sind erst einmal sehr glücklich, dass wir überhaupt wieder die Ausbildungen hier auf unserem Gelände durchführen können. Durch Corona hat sich viel verschoben, noch offene Lehrgangsinhalte anderer B-Lizenz-Kurse holen wir im August und September nun endlich nach. Der aktuelle Lehrgang ist also nur der Anfang. Aber der jetzige Kurs macht auf jeden Fall schon wieder Lust auf mehr... die Teilnehmer machen einen super Eindruck und es hat sich bereits jetzt schon ein tolles Gemeinschaftsgefüge entwickelt."

Von Luise Böttger