SFV-Vorstand beschließt Änderungen

UPDATE 14. April 2022 | Warum die Fußball-Saison in Sachsen vorzeitig endet: Interview mit dem SFV-Spielausschuss

© Alexander Rabe

© Alexander Rabe

UPDATE 14. April 2022 | Warum die Fußball-Saison in Sachsen vorzeitig endet: Interview SFV-Spielausschuss

Der SFV beschließt das vorzeitige Ende der Saison. In der Landesliga wird nach 19 Spieltagen abgerechnet, in der Landesklasse nach 22. Der Vorsitzende des Spielausschusses klärt auf.

+++ Zum Interview +++

UPDATE 9. April 2022 | SFV-Vorstand beschließt Änderungen

Im April finden sich auf der Tagesordnung der SFV-Vorstandssitzung traditionell viele Anträge zu Ordnungsänderungen. So auch am letzten Freitag und Samstag, 8. & 9. April 2022 in Leipzig. Insgesamt lagen 14 Anträge zur Abstimmung vor.

SCHIEDSRICHTERSOLL

Der Antrag vom Schiedsrichterausschuss, den Zeitraum der Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls erst beginnend mit der Saison 2022/2023 (1. Juli 2022) neu zu erfassen, wurde mehrheitlich angenommen. Der Vorstand hat dabei die schwierigen Bedingungen während der Corona-Pandemie berücksichtigt und signalisiert den Vereinen Kompromissbereitschaft im Hinblick auf das Schiedsrichtersoll. 

WERTUNG DER SAISON 2021/2022

Der Vorstand ist dem Antrag des SFV-Spielausschusses gefolgt, der vorsieht, den Spielbetrieb für die Landesliga und Landesklassen Herren in der Saison 2021/2022 aus pandemischen Gründen i.S. § 45 Abs. 1 SPO vorzeitig zu beenden. Die sportlichen Wertungen (vgl.§ 45 SPO) erfolgen demnach in der Saison 2021/2022 mit der Maßgabe, dass für die Landesliga die Spieltage 1-19 (Hinrunde) und für die Landesklassen die Spieltage 1-22 (Hinrunde plus 7 Spieltage) herangezogen werden.

Für die Frauen- und Mädchenspielklassen gelten andere Maßstäbe (Antrag 13a).

+++ Alle bestätigten Anträge +++

UPDATE 2. MÄRZ 2022 | Staatsregierung beschließt Lockerungen für den Sport

Das Kabinett hat eine Corona-Schutz-Verordnung beschlossen, welche die bisherige Corona-Notfall-Verordnung ablöst. Sie tritt am 4. März 2022 in Kraft und gilt aufgrund der dann auslaufenden rechtlichen Grundlage im Infektionsschutzgesetz des Bundes bis einschließlich 19. März 2022. Danach sind für den Sport im Außenbereich kein Nachweise mehr erforderlich. Die Nutzung von Sportstätten im Innenbereich ist mit 3G-Nachweis möglich.

+++ Corona-Schutz-Verordnung +++
+++ LSB Corona FAQ +++

UPDATE 1. MÄRZ 2022 | SFV-Präsidium bestätigt Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Das SFV-Präsidium hat in seiner Sitzung am 28. Februar 2022 den Weg für eine Wiederaufnahme des Landesspielbetriebs aller Altersklassen geebnet und kommt so dem Ziel, alle Wettbewerbe mit einer sportlichen Wertung abzuschließen, einen großen Schritt näher. Demnach werden die Wettbewerbe der Herren, Frauen und Mädchen sowie der Junioren Mitte/Ende März an dem Punkt fortgesetzt, an dem sie am 25. November 2021 unterbrochen werden mussten. Mit der Entscheidung folgt das Präsidium dem Ergebnis der Vereinsbefragung, bei der insgesamt 82 von 125 Vereinen angaben, unter 3G-Bedingungen den Spielbetrieb wieder fortführen zu können. Die aktuelle Corona-Notfall-Verordnung gilt bis 3. März 2022 und sieht vor, dass die Öffnung von Außensportanlagen für Sportlerinnen und Sportler ab 18 Jahren mit Impf-, Genesenen- oder Testnachweis erlaubt ist. Die Sächsische Staatsregierung stellte allerdings weitere Lockerungen ab 4. März 2022 in Aussicht.

Herren-Spielbetrieb

Am Wochenende 26./27. März 2022 wird der Landesspielbetrieb mit dem 12. Spieltag fortgesetzt. Die Austragung von Nachholspielen vor dem Termin ist grundsätzlich möglich. Unter der Woche sind keine regulären Spieltage vorgesehen, nach Absprache aber möglich. Die letzten Spiele sind am Wochenende vom 25./26. Juni möglich. Der Wernesgrüner Sachsenpokal geht bereits am 9. März weiter.

Junioren-Spielbetrieb

In Hinblick auf die Spieldurchführung der Wettbewerbe der Junioren wird die Zustimmung durch das Präsidium zur Wiederaufnahme des Wettbewerbes unter Beachtung der in der Spielordnung vorgesehenen Wettbewerbsregelung erteilt. In den Altersklassen D- bis B-Junioren wird der Spielbetrieb gemäß Rahmenterminplan wieder aufgenommen. Der Spielbetrieb der A-Junioren soll spätestens am Wochenende 19./20. März wieder starten. Letztmöglicher Spieltag ist der 19. Juni 2022, da die ersten Aufstiegsspiele zu den NOFV-Junioren-Regionalligen für den 25. Juni 2022 vorgesehen sind.

Frauen- & Mädchen-Spielbetrieb

Der Spielbetrieb der Frauen wird mit einer Vorlaufzeit von 3 Wochen wieder aufgenommen. Die Mädchen beginnen gemäß Rahmenterminplan.

Der Wettbewerb im Landespokal der Frauen hat Priorität und wird ausgespielt und somit eine Teilnahme am DFB-Pokal ermöglicht.




    Die Corona-Seiten der Landkreise und Kreisfreien Städte

    Tipps zu Hygienekonzepten und der Organisation des Trainingsbetriebs

    Was sollten Amateurvereine bei den Hygienekonzepten vor Ort beachten? Wie lässt sich der Trainingsbetrieb unter den aktuellen Bedingungen bestmöglich gestalten? Der Leitfaden "Zurück auf den Platz" fasst die wichtigsten Informationen zusammen. Enthalten sind darin unter anderem ein Muster-Hygienekonzept, die Aufteilung des Sportplatzes in Zonen, wichtige Aspekte im Falle einer Rückkehr in den Spielbetrieb sowie ein eigenes Kapitel zum Kinderfußball. "Zurück auf den Platz" soll Ratgeber, Orientierung und Hilfestellung sein.

    +++ Zum Leitfaden Zurück auf den Platz +++

    Tipps fürs Training unter Corona-Bedingungen

    Je nach Bundesland gelten teils sehr unterschiedliche Bestimmungen für den Amateurfußball. Wir geben euch Anregungen fürs Einzel- und Gruppentraining – mit ohne und Kontakt.

    +++ Trainingstipps +++

    Von SFV