Sachsens Vereine punkten fleißig

144 sächsische Vereine sind bereits beim Punktespiel registriert, fast 90 haben Punkte auf dem Konto, 28 von ihnen schon so viele, dass der Gold-Status erreicht ist. Jetzt gab es die ersten Prämien.

Das Punktespiel läuft seit letztem Jahr und auch wenn jetzt die ersten Vereine mit Prämien ausgezeichnet wurden, gibt es immer noch viele Vereine, die sich das entgehen lassen. Alle Maßnahmen des Punktespiels tragen zur Vereinsentwicklung bei.

+++ ALLE INFOS ZUM PUNKTESPIEL +++

Die fleißigsten Punktesammler sind die Sportfreundinnen und Sportfreunde vom TuS Weinböhla, die mit 245 Punkten die sächsische Tabelle anführen und damit schon lange den Gold-Status erreicht haben. Jetzt gab es die ersten Prämien.

Die Vereine haben unter anderem mit Kindertrainerzertifikaten, Basis Coach-Ausbildungen, mit einem Tag des Fußballs, Schiriausbildungen, einem digitalen Vereins-Check oder mit Kooperationen zwischen Schule und Verein gepunktet.

TuS Weinböhla erhielt im Rahmen eines Kinderfußballfestes Minitore, Bälle, und Leibchen aus den Händen von Tom Prager und Kreispräsident Christoph Kutschker. Die gleichen Prämien übergab Tom Prager dem SV Struppen und der SV Saxonia Bernsbach hat sich einen neuen Laptop und eine Musikanlage für die Beschallung ausgesucht.

Von SFV