Premieren-Sieger beim Jubiläum

Beim 40. Schiedsrichter-Hallenturnier geht der Pokal erstmals ins Vogtland.

Das Siegerfoto nach dem Turnier mit Team Vogtland.

Das sind Emotionen! Auf dem Siegerfoto v. l. n. r.: Rainer Bock (KVFZ-Präsident, Enrico Jahn, Marcel Gork (beide Team Vogtland), Benjamin Seidl (KSO des KVFZ) © Kreisverband Fußball Zwickau

Einst in der kleinen, engen Oberlungwitzer Sporthalle ins Leben gerufen, dann für einige Jahre nach Hohenstein-Ernstthal umgezogen, hat das traditionelle Schiedsrichter-Hallenturnier mittlerweile in der Sporthalle an der Mozartstraße in Wilkau-Haßlau seine Heimat gefunden. Bei der Jubiläumsausgabe des Turniers am 28. Dezember 2019 konnte erstmals die Auswahl des Vogtlandes triumphieren. 

Die Vogtland-Mannschaft räumte ebenfalls noch den Pokal für den besten Torwart (Michael Ott) und Torschützen (Marcel Gork) ab. Den „Marcel-Böhmer-Ehrenpreis“ als bester Spieler erhielt Kay Kraisel aus Stollberg. In einem spannenden Turnier konnten sich zunächst in Gruppe A die Auswahl aus dem Vogtland und Mittelsachsen gegen die Schiedsrichterteams aus dem Westerzgebirge sowie Team Zwickau I durchsetzen. In Gruppe 2 holten die Gastgeber von Team Zwickau II den Gruppensieg vor den Teams aus Stollberg, Annaberg und dem enttäuschenden Titelverteidiger Chemnitz.

In spannenden Halbfinalpartien behielten dann Vogtland und Mittelsachsen jeweils mit 2:1 die Oberhand. So kam es im Endspiel zu einer Neuauflage des Vorrundenduells. Dabei hatten die Vogtländer knapp mit 2:1 die Nase vorn und setzten sich erstmals die Krone der besten Hallenschiedsrichtermannschaft Sachsens auf.

Benjamin Seidl, der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses vom Kreisverband Fußball Zwickau, fasste die Veranstaltung noch einmal zusammen:

Wir sind mit dem Turnierverlauf sehr zufrieden und denken, dass wir damit wieder einen Beitrag zum Zusammenhalt unserer sächsischen Schiedsrichter leisten konnten. Gerne würden wir es künftig sachsenweit auf noch mehr Teams ausweiten. Besonders bedanken wir uns beim KVF Zwickau, dem SV Muldental Wilkau-Haßlau sowie der Glückauf-Brauerei und dem Sächsischen Fußball-Verband für die finanzielle und materielle Unterstützung und freuen uns schon auf die 41. Auflage am 28. Dezember 2020.“

Von Lars Albert