Marek Nixdorf ist Schiedsrichter des Jahres des NOFV

Marek Nixdorf von der SG Dynamo Dresden ist vom NOFV als bester Schiedsrichter ausgezeichnet worden.

Marek Nixdorf ist bester Schiedsrichter des NOFV 2018/2019

Marek Nixdorf (Mitte) aus Dresden ist zum besten Schiedsrichter des NOFV ausgezeichnet worden. Udo Penßler-Beyer (re.) und Harald Sather haben die Auszeichnung überreicht. FOTO: Lars Albert

Zum Leistungslehrgang am Wochenende vom 6./7. Juli in Jena wurde erstmals seit 2012 wieder ein Vertreter der Oberliga als „Schiedsrichter des Jahres" geehrt. Der Dresdner Marek Nixdorf nahm etwas überrascht aber natürlich sehr freudig die Auszeichnung vom SRA-Vorsitzenden Udo Penßler-Beyer und Harald Sather entgegen. Leider war dem mittlerweile dienstältesten Schiedsrichter der Oberliga trotz seines 1. Platzes in der Leistungstabelle der Saison 2018/19 der Aufstieg in die Regionalliga aus Altersgründen nicht möglich.

In der neuen Spielzeit wird der SFV mit 14 von 47 Schiedsrichtern in dieser Spielklasse wiederum die größte „Delegation" stellen. Weiterhin in der Regionalliga sind Martin Bärmann, Stefan Herde, Jens Klemm, Richard Hempel und Lars Albert aktiv, hier sind insgesamt 28 SR eingestuft. Der Athletik- und Regeltest – dessen Bestehen Voraussetzung für eine „neue TÜV-Plakette" ist – wurde von allen SFV-Vertretern fast mühelos bestanden.

REGELÄNDERUNGEN AB 1. JULI

Anfang März haben der International Football Association Board (IFAB) und der Weltfußballverband (FIFA) Regeländerungen beschlossen, die dem Schiedsrichter die Tätigkeit erleichtern sollen. Eine Zusammenfassung der Änderungen finden Sie hier:

[Lars Albert]