Gutes Ergebnis in Duisburg

Am Ende steht beim DFB-Sichtungsturnier in Duisburg für die sächsische Landesauswahl der U 16-Junioren der 8. Platz.

U 16 Junioren Landesauswahl Sachsen

Gute Stimmung vor der Abfahrt nach Duisburg.

Vor gut sechs Wochen sicherten sich unsere Jungs von der U 16-Auswahl den Titel beim NOFV-Pokal in Lindow. Beim DFB-Sichtungsturnier in Duisburg erreichten die Jungs von Landestrainer Nico Knaubel den 8. Platz. Seit Freitag war die Landesauswahl gefordert, kam von Spiel zu Spiel besser ins Turnier und musste nur eine Niederlage gegen Niedersachsen hinnehmen.

1. Gegner: HESSEN

Ein intensiv geführtes Spiel, vor allem in den ersten beiden Dritteln. Die 1:0-Führung war verdient, konnte jedoch leider nicht bis zum Schlusspfiff gehalten werden. Im letzten Drittel mussten die Jungs zunächst den Ausgleich durch einen Freistoß hinnehmen und scheiterten dann auch noch am Gästekeeper kurz vor Schluss. Das Unentschieden war am Ende gerechtfertigt.

2. Gegner: THÜRINGEN

Am zweiten Tag konnten die Sachsen den ersten Sieg einfahren. Es war ein absolut verdienter 2:0-Erfolg, der sogar noch höher hätte ausfallen können bzw. müssen. Sowohl die Einstellung als auch die Laufbereitschaft und das Zweikampfverhalten haben gestimmt. Die Torschützen für Sachsen: Robin Friedrich, Ahmad Rmieh (beide RasenBallsport Leipzig).

3. Gegner: NIEDERSACHSEN

Nach einem Ruhetag, der für einen Stadionbesuch beim MSV genutzt wurde, wartete am Nachmittag im dritten Spiel des Turniers die niedersächische Landesauswahl. Leider ging die Partie mit 0:1 verloren. Sachsen hatte zwar mehr vom Spiel, schaffte aber nicht den Ausgleich. Das Abwehrbollwerk der Niedersachsen hielt dem sächsischen Druck stand und so war die Niederlage nicht mehr abzuwenden.

4. Gegner: BAYERN

Das letzte Spiel des DFB-Sichtungsturniers bestritten unsere Junioren gegen Bayern am heutigen Morgen. Der sehenswerte 3:1-Sieg war ein versöhnlicher Abschluss des Ausflugs nach Duisburg. Bereits nach dem ersten Drittel führte man mit 2:0 (zweifacher Torschütze war Timm Koch, RasenBallsport Leipzig). Das zweite Drittel verlief ruhig. Im dritten und letzten Drittel gelang Bayern der Ausgleichstreffer per Foulelfmeter, bevor es erneut Timm Koch war, der nach einem Konter die Entscheidung brachte. Der Sieg war also absolut verdient, eine tolle Energieleistung der Jungs.

Somit erspielte sich die sächsische Landesauswahl mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage den 8. Platz in der Tabelle. Die komplette Ergebnisübersicht des Turniers in Duisburg gibt es hier.

Trainer Knaubel resümierte: "Drei Ziele konnten wir klar erreichen. Wir haben einen einstelligen Tabellenplatz erspielt, sind bester nordostdeutscher Verband und konnten zwei Siege einfahren. Das Umschaltspiel nach Ballverlust war vor allem sehr gut und in allen Spielen sind wir an die maximale Leistungsbereitschaft gegen Top-Landesverbände gegangen. Mit etwas mehr Matchglück und Abschlusstärke im dritten Spiel wäre sogar eine noch bessere Platzierung möglich gewesen."

+++ Unser Kader +++