Erste Futsal-Landesmeister im Breitenfußball

Ü 40- & Ü 50 küren endlich wieder Futsal-Landesmeister.

Futsal-Landesmeister Ü 50-Herren 2022/2023: SpG Neuhausen/Zuger SV © Rainer Hepner

Ü 50: SpG Neuhausen/Zuger SV gewinnt im Neunmeterschießen

An der ersten Futsal-Landesmeisterschaft im Breitensport seit 3 Jahren beteiligten sich 8 Teams, die dem Turnier einen spannenden Verlauf verliehen. Nur die späteren Finalisten setzten sich in ihren Gruppen (je 7 Punkte) und den Halbfinalspielen souverän durch, alle weiteren Platzierungen waren sehr umkämpft.

Die Bronzemedaillen sicherten sich die Sportfreunde aus Niesky. Das Finale zwischen dem Titelverteidiger aus 2020, der SG Handwerk Rabenstein und der SpVgg. Neuhausen/Zuger SV endete nach regulärer Spielzeit 1:1. In der Entscheidung vom Punkt hatten die Sportfreunde aus Neuhausen die besseren Nerven (3:1) und gewinnen den Landesmeistertitel.

Die anschließenden Ehrungen wurden u.a. durch Frau Petra Fohrberg, Vizepräsidentin des SFV, vorgenommen. In die Turnierauswahl wurden die Sportfreunde Bernd Hofmann (bester Torwart/SpG Bertsorfer SV/VfB Zittau), Jörg Illing (bester Spieler/SG Handwerk Rabenstein) und Thomas Meißner (Torschützenkönig/SpG Eintracht Niesky) berufen.

ABSCHLUSSPLATZIERUNG

  1. SpG FV Neuhausen/Zuger SV
  2. SG Handwerk Rabenstein
  3. SpG Eintracht Niesky
  4. SpG Bertsdorf SV/VfB Zittau
  5. BSC Rapid Chemnitz
  6. SpG Machern/Dürrweitzschen
  7. SpVgg Knappensee
  8. SpG Deutschbaselitz/Kamenz

Ü 40: SC Freital neuer Futsal-Meister

Dank vorbildlicher Unterstützung des Stadtverbandes Fußball Dresden war es überhaupt möglich, eine Landesmeisterschaft in dieser Altersklasse auszutragen. Ähnlich wie am Samstag hatten sich die Teams sehr ordentlich vorbereitet und gingen engagiert zur Sache. Im Verlauf des Turnieres stellte sich schnell drei Mannschaften als Favoriten heraus. Der Turnierplan wollte es dann auch so, dass die Entscheidung erst in den letzten Spielen fallen sollte.

Neuer Landesmeister ist der SC Freital vor dem Radebeuler BC und dem SC Borea Dresden. In die Turnierauswahl wurden im Beisein vom Vizepräsidenten des SFV, Jörg Gernhardt, die Sportfreunde Stefan Schröder (bester Torwart/SV Fortuna Rähnitz), Uwe Czaikowski (bester Spieler/Radebeuler BC) und Ronny Kreher (Torschützenkönig/SC Borea Dresden) berufen.

Der Ausschuss möchte sich für die wie gewohnt reibungslose Unterstützung in Wilsdruff, insbesondere bei den Sportfreunden Mario Gnannt und Jörg Ulke, den Schiedsrichtern beider Turniere sowie den anwesenden Sanitätern herzlich für ihre Unterstützung bedanken.

ABSCHLUSSPLATZIERUNG

  1. SC Freital
  2. Radebeuler BC
  3. SC Borea Dresden
  4. SG Striesen
  5. SV Fortuna Rähnitz
  6. Eintracht Strehlen
Von Siegmund Heidrich