Drei Tage Gemeinschaftslehrgang mit Thüringen

Von Montag bis heute Mittag fand eine weitere Talentförderungsmaßnahme an der Sportschule "Egidius Braun" in Leipzig statt.

Der Schuss des sächsischen Auswahlspielers ging ins Tor.

Ein Schuss, ein Tor - die U 15 Landesauswahl Sachsen. In den drei Spielen gegen die thüringische Auswahl durfte aus sächsischer Sicht zahlreich gejubelt werden. © Luise Böttger

Auch im U 15-Bereich der Junioren liegt die letzten Maßnahme sehr weit zurück. In den vergangenen Tagen absolvierte nun endlich der neu formierte Kader um Landestrainer Olaf Kaplick einen Gemeinschaftslehrgang mit der Landesauswahl aus Thüringen. 

Ein Spiel pro Tag stand auf dem Zeitplan. Bereits am ersten Abend gewannen die Sachsen verdient mit 6:0. Trotz einer Erwärmungseinheit der besonderen Art, siegten unsere sächsischen Talente beim zweiten Aufeinandertreffen am darauffolgenden Tag erneut souverän mit 4:0. Heute am späten Vormittag war die dritte und letzte Begegnung angesetzt. Die Thüringer warfen noch einmal alles in die Waagschale, aber auch heute behielten unsere U 15-Junioren die Oberhand und konnten einen 2:0-Sieg am Ende einfahren.

Bei hervorragendem Novemberwetter und besten Bedingungen bekamen alle Auswahlspieler die Möglichkeit, im Trikot der Landesauswahl aufzulaufen und sich zu zeigen. Hier geht es zum Kader dieser Maßnahme.

Landestrainer Olaf Kaplick resümierte nach den Lehrgangstagen: "Nach der langen Zeit war es wirklich schön, die neue U 15-Landesauswahl zusammenzustellen. Die Truppe war bunt gemischt, hat sich aber schnell zu einer gut funktionierenden Mannschaft geformt. Die Jungs kamen auf jeden Fall mit der richtigen Einstellung zur Maßnahme. Nach den drei Siegen gegen Thüringen können wir zufrieden sein, wobei nicht alles Gold war, was glänzte. Wir haben noch Reserven im technisch-taktischen Bereich, aber gerade was Körperlichkeit und Dynamik angeht, wurde das Tempo hochgehalten."

Von Luise Böttger