Chemie verteidigt Futsal-Titel

Am Montagabend hat sich die BSG Chemie Leipzig mit einem knappen 5:4 Erfolg im Finale gegen die Newcomer von TuS Leutzsch 1900 den zweiten Titel der Futsal-Liga Sachsen geschnappt.

BSG Chemie Leipzig Futsal 2019

Die BSG Chemie Leipzig hat auch die zweite Auflage der Futsal-Liga Sachsen gewonnen und den Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Foto: SFV

Im Vergleich zur letzten Saison wurde der der Modus der Liga ein wenig angepasst. Grund dafür war zum einen, dass der Futsal-Wettbewerb in diesem Jahr mit einer Mannschaft weniger an den Start ging und zum anderen die Spannung mit Playoffs und Finale bis zum Ende hochgehalten werden sollte. Nach Hin- und Rückrunde stand die BSG mit nur einem Unentschieden an der Tabellenspitze und zog mit einem 8:4 im Halbfinale gegen Roter Stern Leipzig ins Endspiel ein. Mit TuS Leutzsch sicherte sich ein Futsal-Neuling den 2. Platz und gewann das Halbfinale mit 12:8 gegen den Leipziger SC, die die hochgesetzten Ziele nicht erfüllen konnten.

DIE ENTSCHEIDUNG

Mit zwei spannenden aber sehr fairen Spielen ging die zweite Runde der Futsal-Liga-Sachsen am Montagabend in Leipzig zu Ende. Im kleinen Finale konnte Roter Stern Leipzig den Leipziger SC mit 10:8 besiegen. Noch spannender verlief das Endspiel. Nachdem TuS Leutzsch zwischenzeitlich 3:2 führte, mussten sie sich dem Titelverteidiger BSG Chemie Leipzig am Ende doch noch mit 4:5 geschlagen geben.

+++ Alle Ergebnisse +++

Besonders hervorzuheben ist die Teilnahme von Anja Pioch. Die Torfrau läuft seit dem Rückrundenstart für Roter Stern Leipzig auf und organisiert ihre Kollegen vor ihr. Damit ist die Futsal-Liga Sachsen der einzige Wettbewerb im Freitsaat mit gemischtem Spielbetrieb. Sie ist eine absolute Bereicherung für die Liga und die Roten sterne haben für die nächste Saison bereits eine weitere Spielerin gemeldet. Interessierte Mannschaften und Spieler/innen können sich gern bei Oliver Herzberg melden.

[Oliver Herzberg]