Am 2. Tag die Medaille verspielt

Die U 18-Junioren Landesauswahl ist beim NOFV-Pokal in Lindow nicht über den 4. Platz hinausgekommen.

U 18-Junioren NOFV-Pokal in Lindow Platz 4

Im letzten Spiel gegen Brandenburg gab es einen deutlichen und verdienten 5:0-Erfolg. © Marleen Schmidt

Die U 18-Junioren Landesauswahl von Trainer Olaf Kaplick hat ihr Ziel einer Medaille mit dem 4. Platz beim NOFV-Pokal verpasst. Dabei fing es für die Jungs ganz gut an. Gegen die starken Berliner präsentierte sich die Mannschaft diszipliniert und trennte sich leistungsgerecht 1:1. Moses Otuali Omohe vom FC Erzgebirge Aue sorgte für den sächsischen Treffer. Verspielt haben die U 18-Junioren ihre Chancen im 2. Spiel gegen Mecklenburg-Vorpommern. Die Mecklenburger nutzten die individuellen Fehler eiskalt aus und schenkten den Sachsen 4 Treffer ein (0:4). Brandenburg war der Gegner im letzten Spiel und in dem rief die Mannschaft nochmal ihr ganzes Potenzial ab. In einem überzeugenden Spiel erzielten Stanley Keller, Johann Saalfrank, Matti Cebulla, Moses Otuali Omohe und Noah Baumann die Treffer und ließen beim 5:0-Erfolg nichts anbrennen.

Olaf Kaplick: "Mit den Leistungen gegen Berlin und Brandenburg können wir zufrieden sein. Die individuellen Fehler gegen Mecklenburg wurden im letzten Turnierspiel abgestellt und somit konnten wir wertvolle Erkenntnisse in Vorbereitung auf das DFB-Sichtungsturnier in Duisburg sammeln."

+++ Ergebnisse & Spielplan +++

+++ Unser Kader +++