Fortbildung

Fortbildungen beziehen sich immer auf eine bereits vorhandene Lizenz und sind Grundlage für deren Verlängerung. Im Verbandsgebiet des SFV betrifft das die Inhaber der B-Lizenzund C-Lizenz.

Fortbildungslehrgänge werden vom SFV und seinen Kreisverbänden zentral in Leipzig aber auch dezentral durchgeführt. Die Themen und Inhalte werden durch den Ausschuss für Qualifizierung und Vereinsberatung vorgegeben. Bei jeder Maßnahme erhalten die Trainerinnen/Trainer theoretische und praktische Anleitungen für ihre tägliche Arbeit. Jeder muss sich selbstständig um die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen bemühen.

Lizenzverlängerung

Eine DFB-Trainer-Lizenz ist mit Datum des Erwerbs für drei Jahre bis zum 31.12. des betreffenden Jahres gültig (gemäß UEFA-Trainer-Konvention). Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer verfällt die Lizenz. Für eine Verlängerung um weitere drei Kalenderjahre haben die Lizenzinhaber, unabhängig vom Alter, einen Umfang von mindestens 20 Lerneinheiten (LE) innerhalb anerkannter Fortbildungsveranstaltungen nachzuweisen. Falls mehr als 20 LE für die Verlängerung erbracht werden, können bis zu 6 LE für den nächsten Verlängerungszeitraum gutgeschrieben werden.

Wird die Verlängerung nicht fristgerecht, aber noch innerhalb des vorgesehenen Verlängerungszeitraums von drei Jahren beantragt, wird die Lizenz nur für den dann noch verbleibenden Verlängerungszeitraum ausgestellt. Für die Verlängerung ist die doppelte Verlängerungsgebühr zu zahlen.

Beispiel 1: Gültigkeit bis 31.12.2017, Antrag auf Verlängerung 2019, dann neue Gültigkeit bis 31.12.2020

Beispiel 2: Gültigkeit bis 31.12.2018, Antrag auf Verlängerung 2019, dann neue Gültigkeit bis 31.12.2021

Beispiel 3: Gültigkeit bis 31.12.2019, Antrag auf Verlängerung im letzten Quartal 2019 oder 2020 oder 2021 dann neue Gültigkeit bis 31.12.2022

Beispiel 4: Gültigkeit bis 31.12.2020, Antrag auf Verlängerung im letzten Quartal 2020, dann neue Gültigkeit bis 31.12.2023

Für die Verlängerung ist eine E-Mail an Tom Heinze (heinze@sfv-online.de) zu senden. Diese E-Mail enthält Name, Vorname und Geburtsdatum der Trainerin/des Trainers, die eingescannten Fortbildungsnachweise der Trainerin/des Trainers sowie eine aktuelle Adresse (ggf. mit anderer Rechnungsadresse). In der Regel wird die Bearbeitung innerhalb von 14 Tagen vorgenommen. Es wird ein neuer Ausweis ausgestellt, eine Rechnung erstellt und an den Absender zurückgesendet.

Anerkannte Fortbildungsmaßnahmen