Körperliche Leistungsfähigkeit ausbauen

Während die meisten Sportfreunde nach einem langen Fußballwochenende Montagabend traditionell die Füße hoch legen, machen sich die Schiedsrichter der SFV-Fördergruppe allwöchentlich auf den Weg zur Leichtathletikanlage des Olympiastützpunkts in Leipzig. Bei idealen Rahmenbedingungen arbeitet jeder Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung an seiner physischen und psychischen Leistungsfähigkeit. Dafür wird zu Beginn der Saison der körperliche Leistungsstand analysiert, auf dessen Grundlage individuelle Trainingspläne erstellt werden. Dieser Mix aus Grundlagenausdauer-, Intervall-, Kraft- und Alternativtraining bildet den eigenverantwortlichen Teil der Fördermaßnahme.

Der Kopf spielt mit

Die zweite Säule des Förderkonzepts bildet die sport-psychologische Ausbildung. Mentale Stärke, persönliche Integrität und die Fähigkeit in Stresssituationen konzentriert zu bleiben sind essentielle Eigenschaften einer erfolgreichen Schiedsrichterpersönlichkeit. Ziel der SFV-Spitzenförderung ist es daher auch die psychologische Weiterentwicklung eines jeden Schiedsrichters voranzutreiben. Mit Hilfe verschiedener Fragebögen und in vielen persönlichen Gesprächen wird zunächst ein genaues Persönlichkeitsbild jedes Teilnehmers gezeichnet und gezielt an potentiellen Schwächen gearbeitet.  Neben der individuellen, psychologischen Betreuung stehen für die Teilnehmer auch Gruppengespräche und Praxiseinheiten auf dem Programm. Das Spektrum der aufgegriffenen Themen ist dabei weit gefächert. So stehen der Umgang mit verschiedenen Spieler- bzw. Trainertypen ebenso im Mittelpunkt wie der situationsadaptierter Einsatz von Mimik und Gestik oder Konfliktmanagement. Zudem profitieren die Teilnehmer von regelmäßigen Vorträgen etablierter Spitzenschiedsrichter.