So geht es weiter

Der AOK PLUS Landespokal der Junioren wird fortgesetzt.

© Alexander Rabe

© Alexander Rabe

Der AOK PLUS Landespokal der Junioren soll sportlich beendet werden, diesem Ziel ist der SFV-Jugendausschuss jetzt einen großen Schritt nähergekommen. Nach mehreren Videokonferenzen mit den verbliebenen Pokalteilnehmern hat sich die Mehrheit der Vereine für eine Fortsetzung des Pokals ausgesprochen und auch die Pandemielage gibt Staffelleiter Heiko Melde mehr Möglichkeiten, die Spiele anzusetzen. Bis zum 7. Juni hatten die Vereine Zeit, ihre Rückmeldungen einzureichen.

Bereits am 3. November 2020 - also kurz nach dem Lockdown für den Amateurfußball - wurden für alle Altersklassen die Achtelfinale ausgelost und die Paarungen bleiben so auch bestehen. Das heißt, dass die Gegner von verzichtenden Mannschaften ohne Spiel in die nächste Runde einziehen. Alle anderen Begegnungen werden ausgespielt. Am Wochenende vom 19./20. Juni sollen die Achtelfinalspiele angesetzt werden. Am 10./11. Juli finden die Endspiele auf dem Gelände der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig statt. Die Spiele ab Viertelfinale lost Staffelleiter Heiko Melde am 21. Juni um 17:15 Uhr aus. Die genauen Ansetzungen finden Sie hier.

Diese Mannschaften verzichten auf den Landespokal:

A-Junioren: RasenBallsport Leipzig, VfB Annaberg, ESV Lok Zwickau, Hoyerswerdaer FV, VFC Plauen, Chemnitzer FC, SG Dynamo Dresden

B-Junioren: RasenBallsport Leipzig, Chemnitzer FC, SG Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue

C-Junioren: Chemnitzer FC, SG Dynamo Dresden, FC Erzgebirge Aue, FC Erzgebirge Aue II, ESV Lok Zwickau

D-Junioren: Chemnitzer FC, FC Erzgebirge Aue, FC Erzgebirge Aue II, SV Einheit Kamenz

Hinweis: Der Landespokalsieger der A-Junioren erhält kein Startrecht im DFB-Pokal, da der DFB ein solches in diesem Jahr nicht einräumt (Wettbewerb 2021/22 wird in gleicher Besetzung wie 2020/21 gestartet). Der Landespokalsieger der B-Junioren erhält kein Startrecht im NOFV-Pokal, da der NOFV diesen Wettbewerb 2021/22 nicht anbietet.

DIE AUSLOSUNG VOM 3. NOVEMBER 2020

A-Junioren

  1. Reichenbacher FC - RasenBallsport Leipzig
  2. VfB Annaberg 09 - ESV Lok Zwickau
  3. Hoyerswerdaer FV - FC Erzgebirge Aue
  4. VFC Plauen - Chemnitzer FC
  5. 1. FC Lokomotive Leipzig - FC Oberlausitz Neugersdorf
  6. BSG Chemie Leipzig - VfB Fortuna Chemnitz
  7. Sieger SpG. Taucha|Borsdorf / Union Torgau - SG Dynamo Dresden
  8. Sieger SpG Weißig|FCO II|BFV II / Borea Dresden - FSV Zwickau

B-Junioren

  1. SSV Markranstädt - SC Borea Dresden
  2. VfB Annaberg 09 - SG Olympia 1896 Leipzig
  3. FSV Budissa Bautzen - RasenBallsport Leipzig
  4. VfB Fortuna Chemnitz - VFC Plauen
  5. FC Oberlausitz Neugersdorf - Chemnitzer FC
  6. Soccer for Kids Dresden - 1. FC Lokomotive Leipzig
  7. VfL Pirna-Copitz - SG Dynamo Dresden
  8. JFV Neuseenland - FC Erzgebirge Aue

C-Junioren

  1. 1. FC Lokomotive Leipzig - Chemnitzer FC
  2. FC Eilenburg - SG Dynamo Dresden
  3. SG Rotation Leipzig - FC Erzgebirge Aue
  4. BSG Chemie Leipzig - SC Borea Dresden
  5. NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - FSV Zwickau
  6. FC Erzgebirge Aue II - RasenBallsport Leipzig
  7. Sieger VfB Annaberg / Soccer for Kids - ESV Lok Zwickau
  8. Sieger Union Torgau / Langenau - Radebeuler BC

D-Junioren

  1. FC Grimma - Dresdner SC
  2. FSV Zwickau - Chemnitzer FC
  3. FC Erzgebirge Aue II - FC Erzgebirge Aue
  4. SG Dresden Striesen - VfL Pirna-Copitz
  5. SV Einheit Kamenz - Soccer for Kids Dresden
  6. SV Eintracht Leipzig-Süd - SG Dynamo Dresden
  7. 1. FC Lokomotive Leipzig II - VfB Fortuna Chemnitz
  8. SG Rotation Leipzig - RasenBallsport Leipzig II

+++ AOK PLUS Landespokal Junioren +++ 

Von Alexander Rabe