Sachsen gewinnt NOFV-Pokal

Mit einem blitzsauberen Turnier in Kienbaum sichern sich die U 14-Juniorinnen nach 2018 auch 2019 den NOFV-Pokal.

U 14-Juniorinnen Landesauswahl 05/2019

NOFV-Pokalsieger 2019: U 14-Juniorinnen Landesauswahl FOTO: SFV

Die Bilanz von 3 Spielen, 3 Siegen und einem Torverhältnis von 8:0 spricht für sich. Beim NOFV-Pokal der U 14-Juniorinnen in Kienbaum präsentierte sich die sächsische Landesauswahl von Franka Schmidt und Fabian Grigat in Topform und feierte am Ende den verdienten Pokalsieg.

Am Freitag startete die Mädchen mit einem 1:0-Erfolg (Tor: Sarah Dittrich/Fortuna Langenau) gegen Thüringen in das Turnier und ließen am 2. Tag gegen Sachsen-Anhalt den nächsten Dreier folgen. Für die Tore sorgten zweimal Kristin Gambke (Reichenbacher FC) und Sarah Fietz (SV Mannichswalde/RasenBallsport Leipzig). Vor dem entscheidenden Spiel gegen Mecklenburg-Vorpommern belegte Sachsen aufgrund der weniger geschossenen Tore den 2. Platz und brauchte einen Sieg. Mit 4:0 erledigten die Mädchen die direkten Konkurrentinnen von Meck-Pomm dann überraschend deutlich und sicherten sich den Titel. Im entscheidenden Duell trafen Kristin Gambke, Sarah Dittrich, Samantha Tauscher und Zoe Werner (beide RasenBallsport Leipzig).

Franka Schmidt/Fabian Grigat: "Alle Mädchen präsentierten sich über den gesamten Turnierverlauf überaus vielversprechend, wobei mit Kristin Gambke und Nele Braunsdorf (FC Eilenburg/RasenBallsport Leipzig) zwei Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs besonders herausstachen. Insgesamt haben wir 18 Mädchen getestet, um uns auf das DFB-Sichtungsturnier in 2 Wochen vorzubereiten."

+++ Ergebnisse +++ 

+++ Unser Kader +++

[ar]