LSB mit Corona FAQ

[UPDATE 7. Mai 2021] Neue Corona-Schutz-Verordnung | LSB mit Corona FAQ | Sportwissenschaftler warnen - Aerosol-Experten stellen klar | ViKo Wernesgrüner Sachsenpokal | DFB-Leitfaden und Vorlagen

© Alexander Rabe

© Alexander Rabe

5. Mai 2021 | Neue Corona-Schutz-Verordnung

Die Staatsregierung hat am 4. Mai 2021 eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen. Nach Beschluss der Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) im April 2021 werden mit ihr zukünftig in erster Linie Regelungen getroffen, die ab einer Inzidenz unter 100 gelten aber auch weitergehende Schutzmaßnahmen für eine 7-Tage-Inzidenz über 100 vorgenommen. Die neue Verordnung tritt am 10. Mai 2021 in Kraft und läuft mit Ablauf des 30. Mai 2021 aus.

Unter der Voraussetzung, dass die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen in Landkreisen und Kreisfreien Städten unter 100 liegt, gilt ab dem übernächsten Tag:

  • "Gruppentraining von bis 20 Minderjährigen ist im Außenbereich und Außensportanlagen möglich sowie kontaktfreier Sport im Innenbereich. Bei Vorliegen eines tagesaktuellen negativen Testergebnisses und Kontaktverfolgung ist zudem Kontaktsport im Außenbereich zulässig."

Die genaue Interpretation der Schutz-Verordnung nimmt der Landessportbund Sachsen in seiner FAQ vor. Diese wird laufend aktualisiert.

+++ RKI COVID-19-Dashboard +++

+++ Infoseite Coronavirus Sachsen +++

30. April 2021 | LSB veröffentlicht Corona FAQ

Der Landessportbund Sachsen hat nach Abstimmung mit dem Fachreferat des Sächsischen Ministerium des Innern und dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt seine Corona FAG veröffentlicht. Diese sei aber aufgrund der unbeständigen rechtlichen Situation "ständigen Veränderungen unterworfen".

❗ Die Allgemeinverfügungen der Landkreise/Kreisfreien Städte und die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ergänzen das Infektionsschutzgesetz, soweit sie schärfend von dessen Regelungen abweichen.

Wir haben das Wichtigste für den Trainingsbetrieb zusammengefasst:

Sollte die 7-Tage-Inzidenz in Landkreisen und Kreisfreien Städten an drei aufeinanderfolgenden Tagen > 100 sein, dann

  • greift die Corona-Notbremse ab dem übernächsten Tag
  • ist kontakloses Training in Gruppen mit bis zu 5 Kindern bis 14 Jahren (Kinder bis zum 14. Geburtstag) möglich
  • müssen Anleitungspersonen auf Anforderung der jeweiligen Gesundheitsämter ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen (hier gilt: ein anerkannter Test kann auch ein Selbsttest sein!)

Weiterhin gilt

  • Die Testvorschrift für Anleitungspersonen bezieht sich nur auf den gruppenbezogenen Kindersport.
  • Eine Anleitungsperson kann auch mehrere Gruppen parallel oder nacheinander anleiten.
  • Anleitpersonen können Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Trainerinnen und Trainer oder auch Betreuerinnen und Betreuer sein.

Sollte die 7-Tage-Inzidenz in Landkreisen und Kreisfreien Städten an 5 aufeinanderfolgenden Tagen < 100 sein, dann gelten ab dem übernächsten Tag wieder die Regelungen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung bzw. der Allgemeinverfügungen der Landkreise/Kreisfreien Städte, die von den jeweiligen Stellen kommuniziert werden.

Für weitere Informationen und Hinweise:

+++ Corona FAQ +++

23. April 2021 | Bundesweite Notbremse beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat am Mittwoch wichtige Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Die zentrale Neuerung: Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene Maßnahmen.

Ab Samstag, 24. April 2021, ist in Landkreisen und Kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 nur noch kontakloses Training in Gruppen mit bis zu 5 Kindern bis 14 Jahren möglich. Außerdem müssen Anleitungspersonen auf Anforderung der nach Landesrecht zuständigen Behörde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen. Die relevanten Bedingungen für die Ausübung von Sport sind in § 28b (1) 6. geregelt.

+++ Gesetzestext Infektionsschutzgesetz +++

+++ Bundesweite Notbremse +++

22. April 2021 | Alarmglocken und Studienergebnisse

"Zwischen Krise und Aufbruch" ist die neue Titelgeschichte des DFB-Journals, mit der die gegenwärtige Situation im Amateurfußball ein Jahr nach der Pandemie auf den Punkt gebracht wird. Der Weg aus der Krise ist mehr als steinig. Deshalb ist es umso wichtiger, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, immer wieder auf die Situation hinzuweisen. Den Anfang machte das öffentliche Positionspapier der deutschen Gesellschaft für Aerosolforschung. Es stellt ein weiteres Mal klar, dass "im Freien so gut wie keine Infektionen durch Aerosolpartikel stattfinden".

Laut Aerosol-Experte Dr. Gerhard Scheuch - ein Verfasser des Papiers -  ist "Fußball völlig unbedenklich und Spielformen, Zweikämpfe, also ein ganz normales Mannschaftstraining sind problemlos möglich." Das gesamte Interview gibt es hier.

Aus sportwissenschaftlicher Sicht äußert Prof. Dr. Ingo Froböse Bedenken und sagt: "Wir erleben eine Bewegungsmangel-Pandemie". Das gesamte Interview mit dem Wissenschaftler der Sporthochschule Köln.


17. April 2021 | SFV-Vorstand bestätigt Corona-Beschlussvorlage

+++ Zum Bericht +++

Die Corona-Seiten der Landkreise und Kreisfreien Städte

Tipps zu Hygienekonzepten und der Organisation des Trainingsbetriebs

Was sollten Amateurvereine bei den Hygienekonzepten vor Ort beachten? Wie lässt sich der Trainingsbetrieb unter den aktuellen Bedingungen bestmöglich gestalten? Der Leitfaden "Zurück auf den Platz" fasst die wichtigsten Informationen zusammen. Enthalten sind darin unter anderem ein Muster-Hygienekonzept, die Aufteilung des Sportplatzes in Zonen, wichtige Aspekte im Falle einer Rückkehr in den Spielbetrieb sowie ein eigenes Kapitel zum Kinderfußball. "Zurück auf den Platz" soll Ratgeber, Orientierung und Hilfestellung sein.

+++ Zum Leitfaden Zurück auf den Platz +++

Tipps fürs Training unter Corona-Bedingungen

Je nach Bundesland gelten teils sehr unterschiedliche Bestimmungen für den Amateurfußball. Wir geben euch Anregungen fürs Einzel- und Gruppentraining – mit ohne und Kontakt.

+++ Trainingstipps +++

Von SFV/DFB