Ferien vorbei - JUNIOR COACHES ausgebildet

Die Kinder und Jugendlichen aus dem Freistaat drücken seit diesem Montag wieder die Schulbank. Einige von ihnen haben das sogar auf ihre Ferien ausgeweitet.

Lehrgang Chemnitz © KFV Mittelsachsen

Lehrgang Chemnitz © KFV Mittelsachsen

Urlaub, Baden und Freunde treffen - die Vorzüge der Sommerferien gegenüber der normalen Schulzeit sind natürlich jedem Schüler bestens bekannt. Umso bemerkenswerter, dass über 70 Jugendliche in der Ferienzeit trotzdem die Schulbank gedrückt haben und am Lehrgang für den DFB-JUNIOR-COACH teilgenommen haben. Die Mädels und Jungs haben dabei die ersten Grundlagen der Übungsleitertätigkeit gelernt. In vielseitigen theoretischen und praktischen Lerneinheiten werden dabei die ersten Bausteine zu Technik, Taktik, Kondition und psychischen Wettkampfeigenschaften vermittelt. Dabei dürfen sich die Junior Coaches auch schon oft selbst ausprobieren. Sie sammeln dabei wertvolle Erfahrungen, die sie für ihre zukünftige ehrenamtliche und berufliche Tätigkeit gewinnbringend einsetzen können.

BERICHT VOM KFV MITTELSACHSEN: Erfolgreiche neue junge Nachwuchstrainer

12 Schülerinnen und Schüler aus Chemnitz und Umgebung absolvieren mit Hilfe der Commerzbank und dem DFB eine Fußballtrainerausbildung

In der letzten Ferienwoche wurden 12 Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet. „Wir haben uns sehr gefreut, den Lehrgang im Sportlerheim des VfL Chemnitz durchführen zu können“, sagt Thomas Pretschner, Jugendbildungsbeauftragter des Sächsischen Fußball Verbandes e.V. und gleichzeitig Ausbilder. „Die Tätigkeit als Trainer in der Schule oder im Verein bringt die Schüler auf jeden Fall weiter und stärkt sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Ich halte das für sehr wichtig.“

4 Mädchen und 8 Jungen waren am 30. August am Start um die Ausbildung als Einstieg in die lizenzierte Trainerlaufbahn zu nutzen. 5 Teilnehmer haben sich nun bereits zum Jungtrainer C-Lizenz im Oktober angemeldet. In 40 Unterrichtseinheiten lernen die Teilnehmenden in Theorie und Praxis, was gutes Training ausmacht, wie man richtig kommuniziert, anleitet und motiviert. „Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die DFB-Junior-Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland weiter aufwerten“. Die Jugendlichen sollen anschließend in einer einjährigen Praxisphase frühzeitig Trainererfahrung sammeln und Kindern den Spaß am Fußball vermitteln.

Die jungen Nachwuchstrainer erhielten am 3. September im Sportlerheim des VfL Chemnitz ihre offiziellen Zertifikate, die den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bescheinigen. Die Initiative, die seit 2013 von der Commerzbank gesponsert und gemeinsam mit dem DFB durchgeführt wird, hat zum Ziel, Trainernachwuchs regional zu fördern.

[Thomas Pretzschner]

Von Tom Heinze, Thomas Pretschner