FCO schnappt sich letzten Junioren-Titel | Dynamo mit zweitem Streich.

Der FC Oberlausitz Neugersdorf hat sich am Sonntagabend in Mittweida die A-Junioren Futsal-Landesmeisterschaft gewonnen. Zuvor schlug die SG Dynamo Dresden bei den D-Junioren zum zweiten Mal zu.

Die A-Junioren des FC Oberlausitz Neugersdorf 2018/2019.

Der FC Oberlausitz Neugersdorf hat sich den letzten Futsal-Titel der Saison geschnappt. Der Regionalligist schlug in einem spannenden A-Junioren Finale den 1. FC Lokomotive Leipzig mit 1:0 und fährt in zwei Wochen nach Pirna zur NOFV-Hallenmeisterschaft. Foto: Ralf-Dietmar Günther.

FC Oberlausitz Neugersdorf gewinnt bei den A-Junioren

Der Regionalligist vom FC Oberlausitz Neugersdorf setzte als Futsal-Landesmeister den Schlusspunkt unter die SFV-Hallensaison. Vorbei ist die Futsal-Saison für den FCO allerdings noch nicht, denn am 10. Februar dürfen die Oberlausitzer Sachsen bei der NOFV-Hallenmeisterschaft in Pirna vertreten. Im Finale besiegte der FCO den 1. FC Lokomotive Leipzig etwas glücklich mit 1:0. Beide Finalisten qualifizierten sich als Gruppenzweite für das Halbfinale. Lok bekam es mit dem starken Fortuna Langenau zu tun, gewann aber knapp mit 2:1. Mit 5:2 fiel das Halbfinalergebnis des FCO gegen Stahl Freital etwas deutlicher aus. Im Endspiel vergaben die Blau-Gelben nach dem 0:1-Rückstand die große Chance vom Punkt und konnten im weiteren Verlauf die Kugel nicht mehr über die Linie drücken.

All-Star-Team: Mika Drutschmann (1.FC Lokomotive Leipzig) | Robby Golzsch (FC Oberlausitz Neugersdorf) | Casimir Kaden (FV Blau-Weiß Stahl Freital) | Karl Männel (FC Oberlausitz Neugersdorf) | Philipp Schmuckat (SV Fortuna Langenau)

+++ Ergebnisse A-Junioren Endrunde +++

 

Reichenbacher FC gelingt Überraschung

Dem Reichenbacher FC ist bei der Endrunde der B-Junioren eine Überraschung gelungen. In Anbetracht der starken Landesliga-Konkurrenz, standen die Vogtländer am Samstagnachmittag in Borna vermutlich bei den Wenigsten hoch im Kurs. Erst im letzten Gruppenspiel gelang der Mannschaft aus der Landesklasse West der Sprung auf Platz zwei und damit ins Halbfinale. Gegen den VFC Plauen ließen sich die Reichenbacher viel Zeit und drehten die Partie nach 0:1-Rückstand erst mit dem Schlusspfiff. Im Finale traf der neue Futsal-Landesmeister auf den 1. FC Lokomotive Leipzig, die als Sieger der Gruppe B im Leipziger Derby die SG Rotation im Halbfinale bezwangen (4:3), und bewies im Entscheidungsschießen die besseren Nerven (2:1). Für den Reichenbacher FC geht es in zwei Wochen nach Pirna zur NOFV-Hallenmeisterschaft.

All-Star-Team: Dschobrail Bisoltarov (1.FC Lokomotive Leipzig) | Philipp Dang (SG Rotation Leipzig 1950) | Lasse Müller (VFC Plauen) | Johann Massaneck (Reichenbacher FC) | Frederik Wagner (SpG Weißig/Neugersdorf II)

+++ B-Junioren Endrunde +++

Dynamo verteidigt C-Junioren-Titel

Die U 15-Junioren der SG Dynamo Dresden haben am Samstag ihren Futsal-Titel aus der letzten Saison souverän verteidigt. Im Finale ließen die Schwarz-Gelben gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf mit einem 5:0-Erfolg keinen Zweifel an ihrer Dominanz. Mit drei Siegen marschierten die Dresdner bereits durch die Vorrunde und schlugen im Halbfinale den 1. FC Lokomotive Leipzig. Im Finale sorgten der ehemalige Briesker Joe Lennard Löwe und  Lucas Ehrlich mit jeweils zwei Toren für den Sieg. Eduard Hofmann gelang nach drei Minuten der Dosenöffner. Der FCO setzte sich in der Gruppe vor Lok an die Spitze und räumte im Halbfinale den FC Grimma aus dem Weg.

All-Star-Team: Leo Luca Ackermann (RasenBallsport Leipzig) | Eric Bauer (FC Oberlausitz Neugersdorf) | Eduard Hofmann (SG Dynamo Dresden) | Daniel Husseini (FC Grimma) | Paul James Klaukien (1.FC Lokomotive Leipzig)

+++ C-Junioren Endrunde +++

SG Dynamo Dresden mit zweitem Hallentitel der Saison

Wie schon im letzten Jahr haben sich die D-Junioren der SG Dynamo Dresden die Futsal-Landesmeisterschaft geholt. Zwar zeigte die Mannschaft der Schwarz-Gelben in der Vorrunde noch nicht ihr ganzes Leistungspotenzial und musste nach einer Niederlage gegen RB und einem Remis gegen den FCO noch um das Weiterkommen zittern, doch während des Turnierverlaufs steigerte sich das Team. Die Endspielgegner der Roten Bullen sind allerdings mit der vollen Punktausbeute durch die Gruppenphase marschiert und schlugen im Halbfinale den FC Eilenburg mit 3:0. Dresden hatte mit dem FC Erzgebirge Aue - im letzten Jahr noch Vizemeister - mehr Schwierigkeiten und kam erst kurz vor dem Schlusspfiff zum 1:0-Sieg. Im Finale revanchierte sich die SGD für das verlorene Spiel gegen RB in der Vorrunde und traf nach sechs Minuten zur Führung. Nach einer Roten Karte für RB netzte Dresden noch ein zweites Mal und verteidigt damit den Futsal-Titel.

All-Star-Team: Nele Braunsdorf (FC Eilenburg) | Marlon Grafe (SG Dynamo Dresden) | Laurin Schössler (RasenBallsport Leipzig) | Paul Seidel (FC Erzgebirge Aue) | Maxim Soltau (SG Dynamo Dresden)

+++ Ergebnisse D-Junioren Endrunde +++

Übersicht Qualifikation Endrunden