DFB-Elf kommt nach Leipzig

Das DFB-Präsidium hat in seiner Sitzung am 9. März 2018 die Spielorte für die Länderspiele der Deutschen Nationalmannschaft für das zweite Halbjahr festgelegt - und Leipzig ist dabei.

Foto: Flickr.com - CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en)

"DIE MANNSCHAFT" kommt nach Leipzig! Nach mehr als drei Jahren "Länderspiel-Pause" in der Messestadt hat das DFB-Präsidium am Freitag (9. März 2018) das Freundschaftsspiel gegen Russland  (15. November 2018) nach Leipzig vergeben. Der letzte Auftritt des amtierenden Weltmeisters in Leipzig war das EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien (2:1) am 11. Oktober 2015 vor knapp 44.000 Zuschauern in der Red Bull Arena.

Unter der Regie des DFB ist es das zehnte Länderspiel in der bevölkerungsreichsten Stadt Sachsens und die Statistik ist vielversprechend. Von den neun bisher ausgetragenen Spielen gewann die deutsche Elf acht. Nur die erste Begegnung gegen die Niederlande (2:3) vor mehr als 100 Jahren (1912) ging verloren. Auch ihren höchsten Heimsieg - ein 13:0 gegen Finnland (1940) - feierte die Deutsche Nationalmannschaft in Leipzig.

Mit Russland trifft die Deutsche Nationalmannschaft am 15. November 2018 auf den 61. der Weltrangliste (Stand 9. März 2018) und Gastgeber der FIFA-Weltmeisterschaft 2018. Hermann Winkler, Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes, freut sich auf das Länderspiel: "Die Sachsen haben immer gezeigt, dass Ihr Interesse an der Deutschen Nationalmannschaft ungebrochen ist. Die letzten Spiele der DFB-Elf in Leipzig waren immer restlos ausverkauft. Und wer weiß, vielleicht sehen wir im November dann den WM-Titelverteidiger."

+++ Bestellformular +++