31. DFB-Infoabend in Bautzen beendet Fortbildungsjahr 2018

22 Trainer folgten der Einladung zum 31. DFB-Infoabend nach Bautzen und verabschiedeten sich damit in die Winterpause.

Foto: WFV

Mit dem letzten DFB-Infoabend in Ostsachsen am 30.November beendete der WFV sein umfangreiches Fortbildungsangebot dieses Jahres. Den Abschluss bildete der 31. DFB-Infoabend zum Thema "Tore erzielen/ Trainingssteuerung in Spielformen" am DFB-Stützpunkt in Bautzen. Die Trainer Tilo Anders und Andreas Vogel präsentierten die Mustertrainingseinheit mit einer gemischten Gruppe von Talenten ihrer Trainingsgruppen, sowie einigen Kindern vom Stützpunkt in Kamenz.

Auch dies unterstreicht die gemeinsame Arbeit der vier Trainer im Sinne der Talentförderung an beiden Standorten. 22 Trainer aus mehr als 10 Vereinen folgten der Einladung in die Bautzener Schützenplatzhalle. Regionaltrainer G. Sinde moderierte die Demoeinheit und ging in der Nachbesprechung vor allem auf Elemente und Möglichkeiten der Trainingssteuerung im Rahmen der zahlreich angebotenen Spielformen ein. Der WFV-Qualifizierungsausschuss wird bis Januar den Rahmenterminplan für Fortbildungen im kommenden Kalenderjahr veröffentlichen.

Gojko Sinde: "Im Namen aller DFB-Stützpunkt- und Kreisauswahltrainer unseres Landkreises bedanke ich mich für das Interesse an unserer Arbeit für die Entwicklung von Talenten, die Besuche zu den Veranstaltungen an den DFB-Stützpunkten, das Engagement mit den Jugendmannschaften aller Vereine, sowie die oft gute und weiter verbesserte Kommunikation zwischen Vereinstrainern, Eltern und den Stützpunkt- und Auswahltrainern."

Zahlreiche Wechsel von Mädchen und Jungen an Nachwuchsleistungszentren und Nominierungen für SFV-Sichtungslager in den vergangenen, auch diesem Jahr, bestätigen den Weg, den Vereine gemeinsam mit den Verantwortlichen an den Stützpunkten und beim WFV seit Jahren eingeschlagen haben.

[Gojko Sinde]