11 Mannschaften mit Freude und Elan

Am 03. Oktober 2018 führte der FV Gröditz 1911 mit Unterstützung des Sächsischen Fussball-Verbandes, des Kreisverbandes Fußball Meißen und des Juniorenfördervereins Elster-Röder 2010 den 3. Ü 70-Regio-Cup durch.

Das Organisationsteam des Gröditzer Fußballvereins mit seinem Präsidenten Klaus Hirschnitz und dem Geschäftsführer Gunter Wendt an der Spitze, boten den angereisten 11 Teams und den zahlreichen Zuschauern wieder beste Bedingungen.Dazu gehörten auch die vier sehr guten Schiedsrichter, die Kameraden des DRK und die Sportfreundinnen der gastronomischen Betreuung. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Ein riesengroßes Kompliment gilt aber ganz besonders allen Spielern der teilnehmenden Mannschaften aus Sachsen, Brandenburg und Berlin. Egal in welcher Gruppe spielend; die Zuschauer waren sehr beeindruckt, mit welchen Enthusiasmus, Einsatz und Spielwitz alle Aktiven ihre Spiele bestritten. Sie bewiesen in diesem Turnier einmal mehr, dass der Fußball „im Alter der reiferen Jugend“ viel Spaß macht und somit auch zur Gesunderhaltung beitragen kann. Nach erfolgten Gruppenspielen war ersichtlich, dass der mehrmalige Turniersieger, der SV Buchholz aus Berlin, in diesem Jahr nicht um den Sieg mitspielen wird, was die gute Stimmung in dieser Mannschaft nicht beeinträchtigte. Letztendlich gewann erstmalig und verdient der FSV Motor Brand-ErbisdorfdasGröditzer Turnier, vor BSG Stahl Riesa und dem Gastgeber FV Gröditz 1911.

Herzlichen Glückwunsch!

Fazit: Es war wieder ein Turnier, was allen Anwesenden in bleibender Erinnerung sein wird und zukünftig traditionell immer am 3. Oktober eines jeden Jahres erfolgen soll. Auf ein Neues 2019!

Abschlussplatzierung:

  1. FSV Motor Brand-Erbisdorf  
  2. BSG Stahl Riesa
  3. FV Gröditz 1911
  4. SpG Westlausitz
  5. SV Buchholz
  6. FSV Lok Rot/Weiß Luckau
  7. BSV ADW Berlin
  8. Stadtverband Dresden
  9. Stadtauswahl Dresden-West
  10. SV Preußen Elsterwerda und PSV Luckenwalde

[Frank Rechenberg]