Funktioniert auf fast jedem Untergrund.

Wo sind sie bloß hin die Straßenfußballer? Immer wieder wird diese Frage in den Medien aufgeworfen. Viele Zuschauer, aber auch Trainer und Vereinsverantwortliche sehnen sich nach den technisch begabten Kickern, die das Einmaleins des Fußballs auf Bolzplätzen, Schulhöfen oder einfach auf der Straße erlernt habe. Für die Kicker selbst sind die technische Fähigkeiten dabei aber eigentlich nur Nebensachen, im Vordergrund steht der Spaß mit Freunden auf einem kleinen Feld ganz ungezwungen zu bolzen.

Der Sächsische Fußball-Verband fördert die Idee des Straßenfußballs und bietet seinen Vereinen zwei mobile Streetsoccer-Anlagen zum Verleih. Diese sind eine echte Bereicherung für jedes Vereinsjubiläum oder Sportfest und können unkompliziert an jedem Ort aufgebaut werden.

Aufbau immer und überall

Streetsoccer heißt nichts anderes als Straßenfußball. Der beliebte Trendsport ist ein Schritt nach vorne und gleichzeitig zurück in die Zeiten der Bolzplätze und Straßenkicks. Seit Anfang der 90er Jahre erfreut sich der Street-Kick immer größerer Beliebtheit. Auf den Streetsoccer-Anlagen wird die Faszination des Fußballs in seiner ganzen Angebotspalette dargestellt. Ein Turnier ist rasch organisiert und bietet optimale Rahmenbedingung für Veranstaltungen.

Schnell ziehen die Spiele auf dem 10 x 15m großen Feld Kinder und Erwachsene in ihren Bann. Auch unterschiedliche Demonstrations- und Mitmachangebote, laden ein und „bewegen“ die Massen. Egal ob zuschauen oder mitspielen, Streetsoccer richtet sich an die ganze Familie und soll jedem die Möglichkeit bieten, die verschiedenen Facetten des Fußballs kennenzulernen.

Einfache Regeln, mobile Einsatzmöglichkeiten

Gerade die Kleinsten haben viel Spaß beim Streetsoccer.

Die Erfolgsfaktoren von Streetsoccer sind schnell erklärt. Das Regelwerk ist einfach und variabel: Ein Spiel kann zwischen zehn und 15 Minuten dauern. Ein Team besteht aus vier bis acht Spielern; es wird mit Bande, aber ohne Abseits gespielt. Wichtig ist auch die mobile Einsatzmöglichkeit der Streetsoccer-Anlagen. Die leichten, zugleich jedoch äußerst stabilen Konstruktionen bestehen aus Aluminiumgestänge und Bandenelementen mit integrierten Toren und können sowohl draußen als auch in der Halle einfach aufgebaut werden.

In der Nutzungskonzeption findet ihr alle wichtigen Informationen und Daten zum Einsatz und Verleih der Anlagen. Gebt euch einen „Kick“, peppt eure Veranstaltung ganz einfach auf und vielleicht dribbelt der nächste Messi schon bald über euer Vereins- oder Firmengelände.