Sicherheitsausschuss

In Vorbereitung auf den 5. Ordentlichen Verbandstag 2010 wurde innerhalb des Vorstands des SFV entschieden, dass aufgrund der zunehmenden sicherheitsrelevanten Vorkommnisse die Einberufung eines Sicherheitsausschusses (SiA) notwendig ist.

Im Zuge dessen wurde durch den Sicherheitsausschuss unter anderen eine Sicherheitsrichtlinie erarbeitet, die es nun gilt in allen sportlichen Bereichen umzusetzen. Wie so oft entspricht die Theorie aber nicht immer der Praxis. Im Laufe der letzten Jahre war festzustellen, dass zwischen dem Text der Richtlinie und der praktischen Umsetzung viele Abweichungen bestehen. Diese Unterschiede gilt es nach und nach abzustellen, damit in Zukunft alle Vereine auf dem gleichen Niveau ihre Spiele in Fragen der Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit durchführen können.

Der SiA unterstützt alle Vereine bei der Bewältigung dieser schwierigen gemeinsamen Aufgabe. Es wurden bisher eine Vielzahl von Sportstätten durch den SiA besichtigt und wertvolle Tipps für die Abstellung von Mängeln gegeben.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass seit 2010 in Zusammenarbeit mit den Vereinen eine erhebliche Verbesserung in der Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit in den jeweiligen Sportstätten geschaffen werden konnte. Um diese Aufgabe weiterhin positiv voranzutreiben, ist es notwendig, die Zusammenarbeit mit allen Gremien des SFV und der Kreisverbänden zu intensivieren und einen regelmäßigen Dialog zu gewährleisten.

Seit Gründung des Ausschusses hat Dietmar Beer den Vorsitz inne. Zudem sind folgende Mitglieder im Sicherheitsausschuss des SFV tätig.

Mitglieder und Verantwortlichkeiten