Große Unterschiede zum gewöhnlichen Fußballsport gibt es nicht. Auch im Gehörlosenfußball wird nach FIFA-Regeln gespielt. Um am Gehörlosenfußball teilnehmen zu können, muss die jeweilige Hörbehinderung durch einen audiologischen Test nachgewiesen werden.

Neben dem Spielbetrieb des Deutschen Gehörlosen-Sportverbands e.V. jagen auch vereinzelte Spieler in herkömmlichen Fußballvereinen dem runden Leder nach. Auch vollständige Mannschaften aus Gehörlosensportvereinen nehmen am Spielbetrieb teil, welcher durch den Deutschen Gehörlosen-Sportverband organisiert wird.

Gehörlosenfußballangebote gibt es in Sachsen beim GSV in Zwickau, Dresden, Leipzig und Chemnitz. Ansprechpartner ist der Landesfachwart Fußball Andreas Anstadt unter anstadtandrs@aol.com