Ganz selbstverständlich gemeinsam am Ball. (Getty Images)

Politische Krisengebiete dominieren aktuell das Weltgeschehen. Immer mehr Konflikte eskalieren und zwingen Menschen ihre Heimat zu verlassen um in Deutschland Schutz zu suchen. Außerhalb der Flüchtlingsunterkünfte bietet der Sport oftmals die einzige Möglichkeit der gesellschaftlichen Integration. Der gemeinsame Spaß am Fußball lässt die Flüchtlinge die Schrecken des Krieges, wenigstens für kurze Zeit, vergessen. Zahlreiche sächsische Vereine zeigen auf beeindruckende Art, wie diese Integration am Ball funktionieren kann.

Mit der Aktion „MEIN VEREIN SPIELT INTERNATIONAL“ ruft der Sächsische Fußball-Verband alle Vereine auf, sich offen zu Toleranz und Weltoffenheit zu bekennen. Setzt ein Zeichen und teilt die Botschaft auf Eurer Facebook-Seite!

Flüchtlinge bereichern das Vereinsleben auf und neben dem Platz. (DFB)

„Unter Sportlern hilft man sich! Das ist nicht nur eine Phrase, sondern wird im Vereinsleben aktiv gelebt. Als Präsident des Sächsischen Fußball-Verbandes und ganz persönlich rufe ich alle Fußballer auf, sich für eine offene Willkommenskultur und den Schutz von notleidenden Menschen einzusetzen“, so SFV-Präsident Hermann Winkler.

Der Sächsische Fußball-Verband unterstützt dieses Engagement mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und bedankt sich bei allen Vereinen und Mitgliedern für die aktive Integrationsarbeit. „Wir wissen zu schätzen, was in den Vereinen geleistet wird und welche Anstrengungen damit verbunden sind. Die Aufnahme von Flüchtlingen ist immer auch mit einer Vielzahl an Herausforderungen verbunden. Vielfalt bereichert aber auch das Vereinsleben. Durch die Aufnahme neuer Mitglieder, potentieller Trainer, Betreuer und Spieler profitiert nicht nur jeder Einzelne sondern der ganze Verein“, blickt Winkler optimistisch in die Zukunft.

Egidius Braun Stiftung

Finanzielle Hilfe erhalten engagierte Vereine im Rahmen der Kampagne "1:0 für ein Willkommen" von der DFB-Stiftung Egidius Braun. Jeder Verein kann bei der Stiftung formlos und unkompliziert 500 Euro Soforthilfe für integrative Maßnahmen beantragen.
>> Antrag stellen

Zudem bietet der Landessportbund Sachsen verschiedene Fördermöglichkeite zur Integration von Flüchtlingen. Informationen und Voraussetzungen sind in den Hinweisen zur Projektförderung zu finden.

>> Förderhinweise zur Integration von Flüchtlingen