SV 90 Lissa erster Hallen-Landesmeister 2018

Die Futsal-Hallensaison 2018 hat am Sonntag die ersten Landesmeisterinnen hervorgebracht. Die Ü 35-Frauen vom SV 90 Lissa waren auch in der Halle nicht zu schlagen. Außerdem sind auch die ersten Entscheidungen bei den Frauen und Juniorinnen gefallen.

Foto: SV 90 Lissa

Die sächsischen Frauen und Juniorinnen haben am vergangenen Wochenende die Hallensaison 2018 eingeläutet und auch der erste Titel wurde vergeben. Am Sonntag wurde das erste Mal der Titel um die Futsal-Hallenmeisterschaften der Ü 35-Frauen ausgespielt. Wie auf dem Feld dominierten die Damen des SV 90 Lissa und sicherten sich ohne Niederlage den Pokal. Die Endgültige Entscheidung um den Turniersieg fiel allerdings erst im letzten Spiel. Die Frauen des TSV Spitzkunnersdorf gaben sich im Turnierverlauf auch keine Blöße und mussten - aufgrund eines Unentschiedens gegen Luppa - das letzte Spiel gegen den Tabellenführer gewinnen. Letztlich endete das Spiel um die Futsal-Krone aber 1:1 und die Damen vom SV 90 Lissa jubelten über den Titelgewinn.

Ü 35-Frauen Abschlusstabelle

Platz

Mannschaft

Torverhältnis

Punkte

1.

SV 90 Lissa

10:1

13

2.

TSV Spitzkunnersdorf

5:2

11

3.

Vogtlandauswahl 1

8:4

9

4.

FSV Luppa

1:2

5

5.

BSV Schönau

1:9

4

6.

Vogtlandauswahl 2

0:7

 

Über die erste Vorrunde der Frauen qualifizierten sich die Frauen des Chemnitzer FC für die Endrunde in Radeberg. Nur ein Unentschieden mussten die Himmelblauen gegen den FC Erzgebirge Aue II hinnehmen.

Die B-Juniorinnen absolvierten am ersten Januarwochenende gleich zwei Vorrunden in Auerbach. Das Ticket für die Endrunde zogen der Chemnitzer FC und RB Leipzig C-Juniorinnen. Zittern müssen noch die Zweitplatzierten, denn nur der beste Zweite aus allen drei Vorrunden qualifiziert sich für die Endrunde.

>>>ALLES AUF EINEN BLICK<<<