Erster Schritt zur Lizenz gemeistert

Viele Wege führen zur Trainer-Lizenz. Um engagierten Jugendtrainern den Einstieg zu erleichtern, bietet der SFV einen vereinfachten Ausbildungsstart im Bereich Breitensport.

(Getty Images)

Um möglichst vielen Übungsleitern einen schnellen Zugang zu einer qualifizierten Ausbildung zu ermöglichen, bietet der SFV seit 2015 "Basislehrgänge" zur C-Lizenz an. Diese werden von den Kreisverbänden durchgeführt und richten sich an alle breitenfußballorientierten Vereinstrainer.

Vom 02. bis 05. März 2017 fanden sich in Leipzig und Schönfels jeweils 19 Übungsleiter iein, um den ersten Baustein auf dem Weg zur Trainerlizenz zu absolvieren. Im Rahmen dieses ersten Moduls der C-Lizenz wurden die Teilnehmer im Basisbereich des Fußballspiels geschult. Dazu gehört beispielsweise der langfristige Leistungsaufbau von Kinder und Jugendliche, Aspekte der Mannschaftsführung, Integration oder Teilbereiche der konditionellen Ausbildung. Im Kreisverband Zwickau war es der erste Lehrgang seit 2012. Auf Initiative der SG Schönfels 48 und des Jugendausschuss-Vorsitzenden Patrick Döhler wurde das Angebot nun wiederbelebt und stieß auf große Resonanz.

Nach dem Lehrgang verfügen die Teilnehmer nun über das wichtigste Basiswissen zum Training mit Kindern und Jugendlichen. Das Ausbildungswochenende kann aber auch als erster Teil einer C-Lizenz-Ausbildung angerechnet werden, sodass der Absolvent lediglich noch die Module Kinder- und Jugendfußball (80 LE) belegen muss. Zwei Jahre haben die Teilnehmer nun Zeit den zweiten Teil anzuhängen und die C-Lizenz damit zu komplettieren.

Gut ausgebildete, qualifizierte Trainer sind die Basis einer erfolgreichen Jugendarbeit. Den ersten Schritt haben die Absolventen bereits gemacht. Einen Aufbaulehrgang bietet der Fußballverband der Stadt Leipzig bereits im Sommer vom 26.Juni bis 01. Juli 2017 beim gastgebenden Verein SSV Stötteritz.