16 neue Juniorcoaches in der Region Kamenz

Nach zwei Ausbildungstagen im Frühjahr, sowie drei Nachmittagen Anfang September, inklusive schriftlicher Prüfung und einer Lehrprobe als Jungtrainer, konnten am 12. September 16 Teilnehmern die DFB-Zertifikate „Juniorcoach“ in Empfang nehmen.

Foto: WFV

Ergänzend dazu überreichte Herr Th. Bothur vom DFB-Partner Commerzbank noch ein Starterpaket mit Trillerpfeife und USB-Stick an alle erfolgreichen Schülerinnen (2) und Schüler (14), sowie ein Ballpaket für den Schulsport der Sportlehrerin des Gymnasiums, Frau Großmann.

Damit wurde der mittlerweile dritte Lehrgang in Kooperation mit dem Lessinggymnasium Kamenz absolviert und immerhin fast 60 Jugendliche haben seit 2014 das Rüstzeug für die Durchführung von Ganztagsangeboten, oder auch dem Vereinstraining im Kleinfeldbereich erhalten. Erfreulicherweise haben sich aus dem Lehrgang 2017, wie in den Jahren zuvor, einzelne DFB-Juniorcoaches für den angebotenen, einwöchigen DFB-C- Lizenz–Folgelehrgang in den Oktoberferien angemeldet.

„Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die Junior-Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland nachhaltig aufwerten.“, ist eine der Botschaften in den Grußworten des DFB.

Der WFV wird in den nächsten Tagen die Vereine informieren, die nun eventuell auf junge Nachwuchstrainer für ihre Jugendarbeit zugehen und zählen können.

So könnten unter anderem  SV Einheit Kamenz, Thonberger SC, SV Königsbrück/Laußnitz, FSV Bretnig-Hauswalde und der TSV Pulsnitz von der jungen Kompetenz profitieren. Bereits jetzt sind schon zwei Teilnehmer bei den G- und F-Junioren der jeweiligen Heimatvereine aktive Übungsleiter.

Der WFV dankt der Schulleitung und den Sportlehrern des Kamenzer Lessinggymnasiums für die Kooperation und das Vertrauen der Durchführung/ Ausbildung, aber auch den jeweils Verantwortlichen der Bildungseinrichtungen  für die Abstellung einer Schülerin der 2.Oberschule Kamenz und eines jetzigen Berufsschülers, der zuvor die freie Oberschule Schwepnitz besuchte. 

Gojko Sinde, Referent DFB-Juniorcoach

WFV-Geschäftsstelle