In der Regionalkreisoberliga steht der Spaß am Fußball im Mittelpunkt.

Anhand der aktuellen Mannschaftsmeldungen und in direkten Gesprächen mit den sächsischen Vereinen hat sich herausgestellt, dass es im Verbandsgebiet zahlreiche Vereine gibt, bei denen C- und B-Juniorinnen aktiv sind, die gern an einem angemessenen freizeit- und breitensportorientierten Spielbetrieb teilnehmen möchten. Aufgrund der geringen Anzahl an Spielerinnen im Verein müssen diese Mädchen aktuell aber auf einen geregelten Spielbetrieb verzichten oder in Jugendmannschaften mitspielen.

Um diesem Dilemma entgegen zu wirken, ohne jedoch die Mädchen zu zwingen, in einem anderen Verein auf Landesebene in einer nicht angemessenen Leistungsklasse zu spielen, hat sich der Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball entschieden, ab der Saison 2016/2017 ein rein breitensportliches Angebot für Juniorinnen-Mannschaften in Form der Regionalkreisoberliga anzubieten. Dieser kreisübergreifende Spielbetrieb bietet den Mädchen eine attraktive Alternative zum Landesspielbetrieb, der ggf. nicht ihrem Leistungsstand entspricht.

Ziel dieses Angebots soll es sein, den Mädchen so lange eine adäquate Spielmöglichkeit zu bieten, bis sie in den Frauenspielbetrieb der jeweiligen Kreise integriert werden können und bis dahin nicht den Spaß am Fußball verlieren.

Ausrichter Sächsischer Fußball-Verband
Altersklasse gemischt
  B-Juniorinnen 01/04 ; gem. Mannschaften 01/05 ; C-Juniorinnen 03/06
Bestimmungen - Austragung laut Norwegermodell
  - Spielzeit 2x35 Minuten
  - zusätzliches, breitensportliches Angebot -> kein Auf- und Abstieg
  - Stammspieltag: Sonntag 10:30 Uhr

Die Mannschaftsmeldung erfolgt über den DFBnet Mannschaftsmeldebogen. 

Detaillierte Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Die Ausschreibung wird derzeit aktualisiert.